Aktuelles aus Technologie und Produkte
Interaktives Angebot

AOK startet Online-Coach für Menschen mit Typ-2-Diabetes

Ab sofort bietet die gesetzliche Krankenkasse AOK den „Online-Coach Diabetes“ an, ein interaktives Programm, das Menschen mit Typ-2-Diabetes über ihre Erkrankung informieren und bei der notwendigen Lebensstiländerung unterstützen soll. Teile des Angeobts können auch Versicherte anderer Krankenkassen nutzen.
Einfaches Messen

Neues Blutzucker­mess­system: Accu-Chek Instant

Mit dem „Accu-Chek Instant“ bringt das Unternehmen „Roche Diabetes Care“ im Januar 2021 ein neues Blutzuckermesssystem auf den Markt, das einfach zu bedienen und damit gerade für ältere Menschen mit Diabetes geeignet sein soll.
Umfrage mit Verlosung

CGM und Insulinpumpe: Wechseln wollen - aber nicht können?

Eine neue Insulinpumpe und/oder ein neues CGM-System vor Ablauf der Garantiezeit zu bekommen, ist schwierig – auch deshalb, weil die Rezepte für Verbrauchsmaterial oft eine lange Laufzeit haben. Dazu befragt haben wir den Diabetologen Dr. Jens Kröger. Und in unserer Umfrage (bis 30. Dezember 2020) möchten wir von Ihnen wissen, ob Sie schon einmal wechseln wollten – und nicht konnten.
Nehmen Sie teil!

Umfrage zur Nutzerakzeptanz von Diabetes-Apps

In einer aktuellen Umfrage, die ein Student der Hochschule Osnabrück im Rahmen seiner Masterarbeit durchführt, können die Teilnehmenden den Nutzen und die Benutzerfreundlichkeit von Diabetes-Apps bewerten, um mögliche Fehler und Verbesserungspotenziale zu identifizieren.
„GlucoMen Day CGM“

Neues rtCGM-System: Sensoren mit 14 Tagen Tragedauer

Ab sofort ist in Deutschland das GlucoMen Day CGM verfügbar – ein neues System zur kontinuierliche Glukosemessung in Echtzeit mit Alarmfunktion. Es liefert im Minutentakt Glukosedaten und die Sensoren können zwei Wochen lang getragen werden.
Vorgefüllte Patronen

„Fiasp PumpCart“ soll Einstieg in Pumpentherapie erleichtern

Ab Oktober steht eine neue, mit dem kurzwirksamen Insulinanalogon Fiasp vorgefüllte Patrone für die Insulinpumpentherapie zur Verfügung. Sie sind kompatibel mit den Pumpensystemen „Accu-Chek Insight“ und „myLife YpsoPump“ und sind auch in einer Bündelpackung verfügbar.
Real-Time-CGM

Das neue „FreeStyle Libre 3“-System erhält CE-Kennzeichen

Wie Abbott heute meldet, hat die neueste Generation seines „FreeStyle Libre“ die CE-Kennzeichnung erhalten. Das neue rtCGM-System liefert wie gewohnt automatisch Echtzeit-Glukosemesswerte mit optionale Alarmen – mit dem, laut Unternehmensangaben, nun weltweit kleinsten und dünnsten verfügbaren Sensor. Auch das Design ist neu, der Preis bleibt der alte.
Bluetooth-Funktion

Insulinpumpe „Accu-Chek Insight“ jetzt direkt auslesbar

Die Insulinpumpe „Accu-Chek Insight“ lässt sich ab sofort auch direkt auslesen: Behandler können die Insulinpumpe einfach über Bluetooth mit dem „Accu-Chek Smart Pix 2“-Auslesegerät verbinden. Auch für die Patientenversion der Smart-Pix-Software kann diese Funktion hinzugefügt werden.
CGM-Systeme und Pflaster

Was tun, wenn die Haut Probleme macht?

CGM-Systeme erleichtern das Leben vieler Menschen mit Diabetes. Doch immer wieder berichten Nutzer über Hautprobleme bis hin zu schweren allergischen Reaktionen, die von Pflastern und Sensoren verursacht werden. Was man dagegen tun kann und welche Systeme besonders hautschonend sind, verrät Diabetologe Dr. Dietrich Tews.
Grundlagen und Hintergründe
  • Geräte im Anwedungstest

    Ausprobiert

    Redaktionsmitglied und Typ-1-Diabetikerin Dr. med. Katrin Kraatz testet für Sie Geräte für den Diabetikerbedarf.
  • Kirchheim-Shop

    Buchtipps

    CGM, Insulinpumpe und Co. - im Kirchheim-Buchshop finden Sie auch Bücher zum Thema Diabetes-Technologie.
  • Industrie-Meldungen

    Infobox

    In dieser Rubrik finden Sie Meldungen zu neuen Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Diabetes.
  • DIabetes-Technologie

    Verband: AGDT

    Die Arbeitsgemeinschaft widmet sich der Erforschung und Behandlung des Diabetes durch moderne Technologien.
Aus unseren Zeitschriften
D.U.T-Report

Sind die bestehenden Datenschutzregelungen ausreichend?

Anfang des Jahres wurde der Digitalisierung- und Technologiereport Diabetes (D.U.T) 2020 veröffentlicht, in dem auch die Ergebnisse einer großen Ärzte- und Patientenumfrage zu finden sind. Gefragt wurde u.a. danach, ob die bestehenden Datenschutzregelungen ausreichend sind; dazu finden Sie hier die Resultate.
D.U.T-Report

Was halten Sie von Social Media und Online-Communitys?

Anfang des Jahres wurde der Digitalisierung- und Technologiereport Diabetes (D.U.T) 2020 veröffentlicht, in dem auch die Ergebnisse einer großen Ärzte- und Patientenumfrage zu finden sind. Gefragt wurde u.a. danach, was die Befragten von Social Media und Online-Communitys halten; dazu finden Sie hier die Resultate.
Zum guten Schluss

Sollten Schule machen: Schulungen

Gerade in den aktuellen Corona-Zeiten hat sich gezeigt, dass viele Schulen in Sachen Digitalisierung noch mächtig aufholen müssen – auch bezüglich Geräteeinweisungen und entsprechende Schulungen. Unserer Kolumnistin Alex Adabei ist dazu aufgefallen, dass die Diabetes-Szene und die Diabetologie da schon einge Schritte weiter sind.
Schwerpunkt „Was neue Technik ermöglicht“

Passt die Ernährung? Testen Sie es mit CGM!

Durch die kontinuierliche Glukosemessung (CGM) werden Glukoseverläufe sichtbar und analysierbar. Spannend ist es, zu analysieren, wie sich die Ernährung auf die Werte auswirkt. Wie werden Mahlzeitentests durchgeführt, und welche Schlüsse können aus den Ergebnissen dieser Tests gezogen werden?
Schwerpunkt „Was neue Technik ermöglicht“

Gibt es eine Scheu vor der Technik?

Wollte jemand den kürzesten Artikel im Diabetes-Journal schreiben, könnten fünf Wörter als Antworten auf diese beiden Fragen genügen: „Gibt es eine Scheu vor der Technik?“ – Definitiv! „Wie kann diese Scheu überwunden werden?“ – Realistische Erwartungen und Schulung! Aber etwas mehr gibt es dann doch zu sagen.
D.U.T-Report

Welche Bedeutung haben Diabetes-Apps, wie werden sie genutzt...

Anfang des Jahres wurde der Digitalisierung- und Technologiereport Diabetes (D.U.T) 2020 veröffentlicht, in dem auch die Ergebnisse einer großen Ärzte- und Patientenumfrage zu finden sind. Gefragt wurde u.a. danach, welches die wichtigsten Themenfelder der Digitalisierung sind; dazu finden Sie hier die Resultate.
D.U.T-Report

Was halten Diabetes-Patienten von der Videosprechstunde?

Anfang des Jahres wurde der Digitalisierung- und Technologiereport Diabetes (D.U.T) 2020 veröffentlicht, in dem auch die Ergebnisse einer großen Ärzte- und Patientenumfrage zu finden sind. Gefragt wurde u.a. danach, welches die wichtigsten Themenfelder der Digitalisierung sind; dazu finden Sie hier die Resultate.
D.U.T-Report 2020

Die wichtigsten Themenfelder der Digitalisierung

Anfang des Jahres wurde der Digitalisierung- und Technologiereport Diabetes (D.U.T) 2020 veröffentlicht, in dem auch die Ergebnisse einer großen Ärzte- und Patientenumfrage zu finden sind. Gefragt wurde u.a. danach, welches die wichtigsten Themenfelder der Digitalisierung sind; dazu finden Sie hier die Resultate.
Interview

„Viele Messdaten über Apps und Clouds“

Videosprechstunden, digitale Schulungen, Apps & Co.: Dr. Karin Schlecht, Diabetologin aus Eisenach, Thüringen, wertet diese digitalen Angebote als große Chance für die Diabetologie. Das erklärte sie uns unlängst – ohne Video- oder Telefonkonferenzschalte – in einem klassischen Telefoninterview.
Interview

„Trend geht zur Insulinpumpentherapie“

Der Name der kleinen Insulinpumpe lautet „t:slim X2“, sie ist diesen Sommer neu auf dem Markt in Deutschland. Wir sprachen mit Dr. ­Isabel Wilhelm, Business Unit Manager Diabetes des Unternehmens ­VitalAire GmbH, das die Insulinpumpe in Deutschland vertreibt.
Gesundheitspolitik

Die Krise digital nutzen

Die Digitalisierung ist seit der Corona-Pandemie so präsent wie noch nie. Vor allem im Schulungsbereich diskutieren Dia­betes-Experten derzeit, welche neuen digitalen Formate es gibt, wie etwa die Online-Gruppenschulung (DJ 6/2020).
Digitale Helfer

Motivation – das A und O bei Diabetes

Im Alltag ist es oft nicht einfach, sich ständig motiviert um seinen Diabetes zu kümmern. Unterstützen hierbei können z. B. Apps. Dr. Oliver Schubert-Olesen von der Diabetespraxis Buxtehude erläutert im Interview, warum und wie sie helfen können.