Wer mit Stevia süßt, kann Zucker in Rezepten deutlich reduzieren oder größtenteils sogar komplett ersetzen. Dank seiner Süßkraft, die 200- bis 300-mal süßer ist, braucht es nur Minimengen, mit großer Wirkung. Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Für das Rezept haben wir hochreines, weißes Stevia-Pulver vom Typ Rebaudiosid A (Rebiana) verwandt.

Zutaten für 2 Portionen:

1 große Dose geschälte Tomaten
200 ml Tomatensaft
1 Zwiebel
6 Riesengarnelenschwänze
1 EL Olivenöl
etwas Kräutersalz
etwas frisch gemahlener Pfeffer
etwas Himbeeressig
Prise Stevia-Pulver, weiß
100 ml fettreduzierte Sahne, max. 17 % Fett
4 große Basilikumblätter

Die Zubereitung:

Die Dosentomaten in einen Topf geben, mit dem Tomatensaft mischen und aufkochen lassen. Zwiebel abziehen, kalt abwaschen und sehr fein würfeln. Riesengarnelenschwänze kalt abwaschen und trockentupfen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasigdünsten und die Garnelen zugeben. Etwa vier Minuten braten und salzen.

Die Dosentomaten mit einem Passierstab zur Hälfte sämigpassieren. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es gern etwas schärfer mag, kann noch ein paar Tropfen grünen oder roten Tabasco zugeben. Zum Schluss die Suppe mit einer Prise Stevia-Pulver abrunden, fettreduzierte Sahne einrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. In zwei tiefe Teller füllen.

Die Garnelen in die Suppe geben und mit den Basilikumblättern garniert servieren.

Nährwert pro Portion ca.:

23 g E, 17 g F, 11 g KH, davon 0 g KH anrechnungspflichtig, 4 g Ba, 170 mg Chol, 965 mg Na, 870 mg K, 330 mg Ph, 290 kcal, 1 160 kJ


von Kirsten Metternich

Kontakt:
Kirchheim-Verlag, Kaiserstraße 41, 55116 Mainz, Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0,
Fax: (0 61 31) 9 60 70 90, E-Mail: redaktion@diabetes-journal.de


Erschienen in: Diabetes-Journal, 2012; 61 (1) Seite 70