Diese leckere Suppe, abgerundet von einem pochiertem Ei, ist genau das richtige nach der oft stressigen Vorweihnachtszeit.

Zutaten für 2 Portionen:

1 Schalotte
1 TL Rapsöl
200 ml Wasser
1 – 2 TL gekörnte Gemüsebrühe
100 ml fettreduzierte Sahne, max. 17 % Fett
etwas frisch gemahlener Pfeffer
Prise Muskatnuss, gerieben
40 g gemischte Kräuter, tiefgekühlt oder frisch
1,5 l Wasser
2 EL Kräuteressig
2 Eier
2 Dillsträußchen

Die Zubereitung:

Die Schalotte schälen, kalt abwaschen und sehr fein würfeln. Rapsöl in einem Topf erhitzen, Schalotte zugeben und glasig dünsten. Das Wasser mit der Brühe mischen, in den Topf geben. Nun die fettreduzierte Sahne einrühren, mit Pfeffer und Muskat abschmecken, auf- und etwas einkochen (reduzieren). Ist die Suppe dickflüssiger, die gehackten, gemischten Kräuter einrühren. Die Suppe auf kleiner Flamme warm halten.

In einem zweiten Topf Wasser aufkochen und den Essig eingießen. Auf mittlere Hitze herunterschalten. Die Suppe in vorgewärmte Suppentassen füllen. Ein Ei vorsichtig aufschlagen, in eine Suppenkelle geben und vorsichtig ins siedende Wasser gleiten und 3 Minuten ziehen lassen, mit dem zweiten Ei wiederholen. Kurz abtropfen lassen und auf die Suppe setzen. Mit einem geputzten Dillsträußchen garniert servieren.

Nährwert pro Portion ca.:

10 g E, 18 g F, 5 g KH, davon 0 g KH anrechnungspflichtig, 1 g Ba, 270 mg Chol, 115 mg Na, 335 mg K, 190 mg Ph, 222 kcal, 888 kJ


von Kirsten Metternich

Kontakt:
Kirchheim-Verlag, Kaiserstraße 41, 55116 Mainz, Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0,
Fax: (0 61 31) 9 60 70 90, E-Mail: redaktion@diabetes-journal.de


Erschienen in: Diabetes-Journal, 2012; 61 (12) Seite 77