Ob Familienbrunch, Festtafel oder gemütliche Kaffeerunde nach Eiersuchen und Frühlingsspaziergang: Köstlichkeiten für Ihre Ostertafel.

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Tiefkühlblattspinat
2 kleine Fenchelknollen
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
6 Blatt Basilikum
2 EL Olivenöl
500 ml Wasser
1 EL gekörnte Gemüsebrühe
etwas Salz
etwas frisch gemahlener Pfeffer
2 EL gewürfelte, eingelegte Rote Bete
2 EL fettreduzierter Kräuterfrischkäse, max. 17 % Fett

Die Zubereitung:

Den Blattspinat auf einem Sieb abtropfen lassen. Fenchel putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Das Grün waschen, trocknen, grob hacken, zur Seite legen. Schalotten und Knoblauchzehe abziehen, Schalotten kalt waschen und fein würfeln. Knoblauch pressen oder ganz fein hacken. Basilikumblätter waschen, trockentupfen, mit einer Schere in Streifen schneiden.

Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten, dann den Knoblauch zugeben. Blattspinat ausdrücken, mit Fenchelstückchen dazugeben und kurz weiterdünsten. Wasser mit Brühe mischen und Gemüse damit aufgießen. Eine Viertelstunde auf mittlerer Flamme köcheln. Mit einem Passierstab pürieren, salzen und pfeffern.

Die eingelegte Rote Bete auf dem Sieb abtropfen lassen. Suppe in zwei Schalen geben, je einen Esslöffel Frischkäse in die Mitte, Rote-Bete-Würfel und Fenchelgrün daraufsetzen und genießen.

Nährwert pro Portion ca.:

7 g E, 6 g F, 7 g KH, davon 0 g KH anrechnungspflichtig, 6 g Ba, 2 mg Chol, 120 mg Na, 1 250 mg K, 160 mg Ph, 110 kcal, 440 kJ


von Kirsten Metternich

Kontakt:
Kirchheim-Verlag, Kaiserstraße 41, 55116 Mainz, Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0,
Fax: (0 61 31) 9 60 70 90, E-Mail: redaktion@diabetes-journal.de


Erschienen in: Diabetes-Journal, 2012; 61 (3) Seite 70