Der Abschluss einer Risikolebensversicherung ist für Menschen mit Diabetes noch immer sehr schwierig; zum Teil auch unmöglich. Für ihre Bachelorarbeit fragt eine Studentin daher in einer Umfrage nach Ihren Erfahrungen und Wünschen in diesem Bereich.

Für Menschen mit Diabetes gestaltet es sich oft schwierig, einen adäquaten Risikolebensversicherungsschutz – z.B. zur Absicherung Immobiliendarlehen oder zur Hinterbliebenenvorsorge – zu erhalten. Denn mit Vorerkrankungen werden Versicherungsanträge häufig nur bedingt angenommen oder sogar abgelehnt.

Was sind Ihre Erfahrungen? Was wünschen Sie sich?

Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit im Studiengang Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Versicherung) hat die 24-jährige Studentin Jessica Supper nun eine Umfrage zu diesem Thema aufgesetzt. Darin fragt sie beispielsweise nach konkreten Erfahrungen, die Sie als Patienten mit Diabetes mit solchen Versicherungsanträgen gemacht haben, und welche Produktgestaltungen eine derartige Versicherung für Sie attraktiv gestalten würden.


Redaktion diabetes-online
Kirchheim-Verlag, Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 14, 55130 Mainz,
Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0, Fax: (0 61 31) 9 60 70 90,
E-Mail: redaktion@diabetes-online.de