Aktuelles aus Recht und Soziales
Diabetiker Allianz:

„Diabetes-Selbsthilfe muss unter den Corona-Rettungsschirm!“

Die Corona-Krise ist auch für die Diabetes-Selbsthilfe derzeit das Thema Nummer eins. Die Diabetiker Allianz (DA), der Zusammenschluss der 4 großen Patienten-Verbände für Menschen mit Diabetes in Deutschland, fordert deshalb von der Gesundheitspolitik konkrete Hilfe und Unterstützung im Rahmen des Corona-Rettungsschirms.
Zucker-Reduktionsstrategie

DDG: „Der freiwillige Ansatz funktioniert nicht“

Anlässlich der AOK-Studie zu gezuckerten Kinder-Frühstückscerealien und den Ergebnissen des Monitorings der Zucker-Reduktionsstrategie des Bundesernährungsministeriums fordert die DDG effektive verbindliche Maßnahmen durch die Politik, statt freiwilligen Selbstverpflichtungen der Industrie.
Corona-Krise | Video

Ansteckungsrisiko am Arbeitsplatz: Fürsorge­pflicht des Arbe...

Welche Rechte habe ich als Menschen mit Diabetes, wenn ich in der momentanen Situation an einem Arbeitsplatz mit hohem Ansteckungsrisiko arbeite? Unser Rechts-Experte Oliver Ebert, erklärt im Video, welchen Fürsorgepflichten der Arbeitgeber in solchen Fällen nachkommen muss.
Diabetes und Corona

„Suchen Sie gemeinsam mit dem Arbeitgeber nach einer Lösung“

Trotz Befürchtungen arbeiten gehen? Wie sollen Menschen mit Diabetes und weiteren gesundheitlichen Einschränkungen, die weiterhin arbeiten müssen und dabei Kontakt zu anderen Personen haben, sich in der Corona-Krise verhalten? Leider gibt es hierfür kein Patentrezept, erklärt unser Rechts-Experte Oliver Ebert, er rät jedoch, mit dem Arbeitgeber pragmatische Lösungen zu finden.
Diabetes und Corona

„Sich schützen mit Krankschreibung?“ Experte gibt Antworten

Kann man sich als Mensch mit Diabetes in der aktuellen Coronavirus-Pandemie vorsorglich krankschreiben lassen, wenn man durch seine Arbeit viel unterwegs sein muss und dabei ständig auf andere Menschen trifft? Der Rechtsanwalt (www.diabetes-und-recht.de) und Diabetes-Journal-Autor Oliver Ebert gibt hierauf Antworten.
Diabetiker-Allianz (DA)

„Nationale Diabetesstrategie ist unverzichtbar!“

In einer Pressemitteilung unterstreichen die Mitgliedsverbände der Patienten-Dachorganisation Diabetiker-Allianz (DA) die dringliche Notwendigkeit einer Nationalen Diabetesstrategie in Deutschland.
Großbritannien

Mehrheit der Hersteller sieht Softdrinksteuer nun positiv

Seit fast zwei Jahren wird in Großbritannien eine Sondersteuer auf Getränkeprodukte erhoben, in denen bestimmte Mengen an Zucker überschritten werden. Dies hat nicht nur zu einer Steigerung des Absatzes gesünderer Getränke geführt, in einer Umfrage bewertet mittlerweile auch eine Mehrheit der Getränkehersteller die Abgabe als positiv.
Diabetes-Strategie

DANK: „Wer braucht Werbung für ungesunde Produkte?“

„Niemand außer der Industrie braucht Werbespots, die Kinder dazu animieren, mehr Süßigkeiten zu essen.“ – Die Deutsche Allianz Nichtübertragbarer Krankheiten (DANK) äußert sich zum drohenden Scheitern der Nationalen Diabetes-Strategie.
Fachverbände warnen

Steht die Nationale Diabetesstrategie der Koalition vor dem ...

Laut aktuellen Informationen droht die Nationale Diabetesstrategie zu scheitern, da Politiker des Ernährungsausschusses sich gegen einen Passus im Entwurf zu Ernährungsfragen stellen, der vor allem dem Schutz der Kinder dient. Fachgesellschaft äußern scharfe Kritik.
Ernährungsmedizin

Fehlende Lehrstühle gefährden langfristig die Patientenverso...

Trotz der hohen Relevanz ernährungsmedizinischer Versorgung gibt es an deutschen Universitäten keine Lehrstühle für Ernährungsmedizin und -therapie. Zudem sind ernährungsmedizinische Inhalte im Medizinstudium unterrepräsentiert. Deshalb fordern mehrere Fachgesellschaften die Politik zum Handeln auf.
Apotheken

Nur noch jedes fünfte Rabattarzneimittel von Zuzahlung befre...

Die Befreiungsquote für Zuzahlungen für Rabattarzneimitteln sinkt weiter kontinuierlich: Waren es einst 60 Prozent, sind es mittlerweile nur noch etwas mehr als 20 Prozent der Rabattarzneimittel, die teilweise oder komplett von der gesetzlichen Zuzahlung befreit sind.
Nachruf

Alois Michel (1948 - 2019)

Alois Michel, Vorsitzender des Landesverbandes Rheinland-Pfalz der Selbsthilfeorganisation Deutschen Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes, ist überraschend im Alter von 71 Jahren verstorben. Die Dachorganisation diabetesDE würdigt ihn und sein Schaffen in einem Nachruf.
Grundlagen und Hintergründe
  • Diabetes-Wissen

    Basiswissen Recht und Soziales

    Führerschein, Arbeitsplatz, Versicherungen - Diabetes bringt auch Rechts- und Sozialfragen mit sich. Erfahren Sie mehr.
  • Kirchheim-Shop

    Buchtipps

    Auch zu den Themen Recht und Soziales: Besuchen Sie den Kircheim-Shop und stöbern nach Büchern aus Ihrem Diabetes-Verlag!
Aus unseren Zeitschriften
Diabetes-Selbsthilfe

„Warum tut die Politik nicht, was sie muss?“

In einem Fernsehbeitrag des Polit-Magazins „Report Mainz“ zur Nationalen Diabetes-Strategie kam auch die Diabetiker Allianz (DA) zu Wort. Die Reaktionen in unserer Redaktion nach der Ausstrahlung: So funktioniert professionelle Diabetes-Selbsthilfe. Und so sieht gute Diabetes-Aufklärung aus, wie sie auch die Diabetes-Strategie fordert.
Organspende

„Spendeerklärung auf neuer ePA gefordert“

Das Ergebnis der Bundestagsabstimmung zur gesetzlichen Neuregelung der Organspende war eindeutig: Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn präferierte doppelte Widerspruchslösung ist gescheitert. „Durch die ganze Debatte haben wir Betroffenen unnötig viel Zeit verloren“, kritisiert Stefan Mroncz, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Niere, der die Hintergründe gut kennt.
Rechteck

Neues Pumpenmodell: Macht eine Beschwerde überhaupt Sinn?

Welche Möglichkeiten bestehen, wenn die Krankenkasse trotz ärztlichen Attests den Wechsel auf ein neueres Pumpenmodell ablehnt? Unser Rechtsexperte Oliver Ebert gibt in der Rubrik Rechteck eine Einordnung.
Neuregelungen 2020

Kostenübernahme von CGM, Insulinpumpen und Co.

Soweit es der Arzt für medizinisch notwendig hält und bestimmte Voraussetzungen vorliegen, müssen Patienten von den GKVen mit Diabetes-Hilfsmitteln versorgt werden. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die rechtlichen Hintergründe, Neuregelungen in 2020 und, welche Ansprüche Sie als Patient haben.
Ja? Nein? Vielleicht?

Nationale Diabetes-Strategie: K(l)eine Schritte?

„Lasst uns die Nationale Diabetes-Strategie machen, zum Erfolg führen, sie aber dann auch als Startrampe nutzen“, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im November 2019 in Berlin. Er denkt hier an einen größeren Ansatz zum Diabetes, zu gesunder Ernährung und Bewegung.
Initiative „Diabetes@Work“

Diabetes und Arbeitswelt: Viel erreicht, viel zu tun

Bei immer mehr Menschen im berufsfähigen Alter wird Typ-2-Diabetes diagnostiziert. Wie man in der Arbeitswelt dem Diabetes besser begegnen kann, wurde am Vorabend des Weltdiabetestages 2019 in Berlin diskutiert – bei einem Parlamentarischen Abend der Initiative „Diabetes@Work“.
Rechteck

Patientenverfügung: Ist das Selbstmord?

Rechtsanwalt Oliver Ebert gibt Ihnen in der Rubrik „Rechteck“ Antworten auf Rechtsfragen rund um das Thema Diabetes.
Gesundheitspolitik

„Digitalisierung ist Haltungsfrage“

„Die Diabetesversorgung auf dem Weg: Status Quo und Ausblick“, so der Titel des Diabetes Mediendialogs 2.0 von Roche Diabetes Care im Oktober auf Schloss Ahren­thal in Rheinland-Pfalz, der vor allem ein Thema im Blick hatte: die Digitalisierung.
Nachgerfagt – Recht

Autofahren mit Diabetes: Was sollte Leon beachten?

Sie haben rechtliche oder soziale Fragen bezüglich Kindern und Jugendlichen mit Diabetes? Unser Rechts-Experte Oliver Ebert gibt Ihnen in der Rubrik „Nachgefragt“ Antwort.
DDG warnt:

Zunehmende Unterversorgung in Kliniken

Patienten über 50 Jahre sollten bei einer stationären Aufnahme routinemäßig auf Diabetes gescreent werden – das fordert die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG). So könnten Komplikationen vermieden und Patienten sicherer behandelt werden.
Aktuelles Heft
  • Tricks, praktische Helfer und Apps: Besser sehen
  • Boxer Zo Lito: „Ihr könnt alles schaffen – auch mit Diabetes“
  • Schlemmer-Rezept: Pasta & Hack