Ein Angebot für Mitglieder der Diabetesberatungsberufe, für Betroffene und Angehörige: Die Internetseite www.diabetes-und-augen.info bietet kompakte und verständliche Information zu Themen rund um eine häufige Folgeerkrankung des Diabetes: die diabetische Retinopathie.

Anhaltend hohe Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes können große, kleine und kleinste Blutgefäße schädigen – mit schweren Folgen. Gefäßveränderungen an den Augen können zur diabetischen Netzhauterkrankung (diabetische Retinopathie) führen.

Anfangs macht diese Augenerkrankung fast nie Beschwerden; bleibt sie über die Jahre unerkannt, kann es jedoch zu einer Beeinträchtigung des Sehvermögens bis hin zum Verlust des Augenlichts kommen. Menschen mit Diabetes sollten daher von Diagnosestellung an einmal jährlich eine augenärztliche Untersuchung durchführen lassen.

Initiative „Diabetes und Auge“

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband DBSV betreibt die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes die Internetseite www.diabetes-und-augen.info zum Thema „Diabetische Augenerkrankungen: Aktiv werden – Möglichkeiten nutzen“.

Hier finden Betroffene, Angehörige und Interessierte unabhängige und geprüfte Informationen rund um diabetische Augenerkrankungen, Tipps und Hilfestellungen zum Selbstmanagement, rechtlichen Ansprüchen und technischen Hilfsmitteln. Die Internetseite wendet sich auch explizit an Diabetesberaterinnen und –berater.

Zu finden ist die Webseite unter www.diabetes-und-augen.info.


Quelle: Diabetesinformationsdienst München