Die Kampagne Diabetes Programm Deutschland hat zum Ziel, möglichst vielen Diabetikern beider Typen nachhaltig Freude an mehr Bewegung und Sport zu vermitteln. Nun haben die Initiatoren eine Fotoaktion ins Leben gerufen, bei der jeder Teilnehmer zeigen kann, dass er sportlich aktiv ist.

Aktion gegen das Couch-Potatoe-Image

Menschen mit Diabetes, Angehörige, Freunde, Experten und andere Interessierte rund um das Thema Diabetes können ab sofort auf der Facebook-Seite der Organisation Diabetes ­Programm Deutschland ein sportliches Selbstporträt posten und somit zeigen, dass sie aktiv sind.

Ziel der Fotoaktion ist es zum einen, gegen das Couch-Potatoe-Image vorzugehen, das gerade Typ-2-Diabetikern fälschlicherweise oftmals angehängt wird, schreiben die Initiatoren.

Zum anderen sollen die Fotos andere zu mehr Aktivität motivieren und bei der Vernetzung helfen: Denn der Trainingsort der Einsender wird auf einer Deutschlandkarte eingetragen, so dass man sehen kann, wie viele Menschen mit Diabetes und deren Freunde in der jeweiligen Region sowie deutschlandweit aktiv sind.

So funktioniert's

Und so funktioniert die Teilnahme: Auf der Facebook-Seite des Diabetes Programm Deutschland findet man das Logo der Aktion (siehe Abb. 1); dieses dann einfach ausdrucken, bei einem sportlichen Selbstporträt ins Bild halten und das fertige Foto auf der DPD-Facebook-Seite posten.

Als Bildtext kommt ein kurzer Steckbrief mit Vorname, Diabetes-Typ, Postleitzahl des Trainingsortes, Sportart und Anzahl der Trainingsstunden pro Woche. Unter allen Teilnehmern werden zudem attraktive Preise verlost.


von Gregor Hess

Kontakt:
Kirchheim-Verlag, Kaiserstraße 41, 55116 Mainz, Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0,
Fax: (0 61 31) 9 60 70 90, E-Mail: redaktion@diabetes-journal.de