Aktuelles aus Körper und Geist
Herzgesundheit

4 Mythen zur Herzgesundheit - wahr oder längst überholt?

Wie bleibt das Herz gesund? Bei vielen der gängigen Empfehlungen lohnt ein professioneller Blick auf den Wahrheitsgehalt. Der Kardiologe und Sportmediziner Professor Uwe Nixdorff hat genau hingeschaut: Was ist dran an den gut gemeinten Ratschlägen zu Fett, Bewegung, Kohlenhydraten und Alkohol? Mythos oder Wahrheit?
Richtige Vorbereitung

Sport auch mit Herzrhythmusstörungen möglich

Menschen, die an Herzrhythmusstörungen leiden, müssen nicht zwangsläufig auf sportliche Betätigung verzichten. Nach eingehender kardiologischer Untersuchung, im richtigen Ausmaß und bei genauer Anleitung ist Sport für die meisten Herzpatientinnen und -patienten gesundheitsfördernd, betonen Experten bei den DGK-Herztagen in Berlin.
Zum Tag der Zahngesundheit

Ist Zahnpflege eher Frauensache?

Zähneputzen? Wenn es um saubere Zähne geht, sind Frauen immer noch ein Vorbild für Männer, denn sie putzen ihre Zähne öfter und pflegen sie gründlicher. Männer aufgepasst: Für viele Frauen kommt ein Date mit einem Mann, der ungepflegte Zähne hat, nicht in Frage! Plus: Zahnpflege-Tipps für beide Geschlechter!
Kampf gegen den Krebs

"Das Schöne ist, dass jeder selbst Vorsorge treffen kann"

"Alles, was einen vom Sofa runterbringt, ist gut", sagt Prof. Stefanie Klug von der Technischen Universität München. In ihrer Forschungsarbeit beschäftigt sie sich mit Krebsfrüherkennung und Krebsvermeidung. Ein Interview über die Angst vor Vorsorgeuntersuchungen, über die Möglichkeiten des Einzelnen und die Aufgaben von Wissenschaftlern.
Kampf dem Diabetes

Ex-Profis, Promis und Mediziner kicken für guten Zweck

Wenn Schiedsrichter-Legende Walter Eschweiler, Kult-Reporter Werner Hansch, „Euro-Fighter“ Ingo Anderbrügge, der Ehrenspielführer von Fortuna Düsseldorf, Gerd Zewe, und Kult-Polizist „Toto“ Thorsten Heim an einem Feiertag zusammenkommen, kann es nur um eines gehen: sich gemeinsam für den guten Zweck zu engagieren.
Hoher Zuckerkonsum

Zahnbehandlungskosten in Milliardenhöhe

Die Menschen essen weltweit deutlich zu viel Zucker. Das hat negative Folgen für ihre Zähne und für ihren Geldbeutel: Global belaufen sich die Zahnbehandlungskosten auf jährlich rund 128 Milliarden Euro. Allein in Deutschland sind es 17,2 Milliarden Euro pro Jahr.
Mit dem Smartphone die Urlaubserholung sichern

App "Holidaily" rettet Urlaub in den Alltag

Erst kurz aus dem Urlaub zurück, und schon ist das Gefühl, sich erholt zu haben,wieder verschwunden? Holidaily, eine von Forschern der Leuphana Universität Lüneburg entwickelte App, bietet ein Erholungstraining für schnell gestresste Urlaubsheimkehrer an.
Ernährung und Stress

Berufstätige greifen verstärkt zu ungesunden Snacks

Wer Stress im Beruf hat, nascht zwischendurch häufiger Süßigkeiten. Das ist das Ergebnis einer kürzlich veröffentlichten Studie. Nun untersuchen die Forscherinnen und Forscher, wie Smartphones und Bewegungstracker helfen können, sich im Arbeitsalltag trotzdem gesunder zu ernähren.
Keine Angst vor neuer Technik

Hilfsmittel erleichtern den Umgang mit Diabetes Typ 1

Manche Menschen schrecken vor dem Gebrauch von technischen Hilfsmitteln zur Behandlung ihres Diabetes zurück. Dabei erleichtern sie Betroffenen den Umgang mit ihrer Erkrankung. Warum sich die Umstellung lohnt und weshalb Schulung so wichtig ist.
Team Novo Nordisk

Ziel: Start bei der Tour de France zum Insulin-Jubiläum 2021

Das „Team Novo Nordisk“ ist ein Radrennstall, mit einem besonderen Alleinstellungsmerkmal: alle Fahrer haben Typ-1-Diabetes. Am Rande des diesjährigen Auftakts der Tour de France in Düsseldorf haben wir mit zwei Mannschaftsmitgliedern über ihre Ziele und die des Teams gesprochen.
Bluthochdruck

Neuer Patientenleitfaden

Jeder dritte Erwachsene in Deutschland leidet an Bluthochdruck. Die Deutsche Hochdruckliga hat daher den „Patientenleitfaden Bluthochdruck“ veröffentlicht. Die Broschüre bietet Patienten Informationen über Möglichkeiten der Erkennung, potentielle Ursachen und Behandlungswege.
Europäischer Adipositas-Tag

Hoher Zuckerkonsum fördert Adipositas und Diabetes Typ 2

Schweres Übergewicht ab einem BMI von 30 ist der stärkste Risikofaktor für die Entstehung des Diabetes Typ 2. Deshalb sollte der tägliche Zuckerkonsum pro Person nicht mehr als 10 Prozent der Kalorienaufnahme (entspricht etwa 50 Gramm) betragen, empfiehlt diabetesDE.
Grundlagen und Hintergründe
  • Laufend aktiv bleiben!

    Diabetes Programm Deutschland

    Das Diabetes-Journal ist Medienpartner des großen bundesweiten Laufprogramms für Menschen mit Diabetes.
  • Muskeln daheim aufbauen

    Muskeltraining für Einsteiger

    Erfahren Sie, wie Sie mit leicht erlenbaren Übungen selbst ohne Erfahrungen Ihre Muskelkraft und -ausdauer steigern.
  • Kirchheim-Shop

    Buchtipps

    Wie halten Sie sich fit, welche Sportarten passen zu Ihnen und was ist beim Thema „Diabetes und Sport“ zu beachten? Mehr dazu im Kirchheim-Shop.
Aus unseren Zeitschriften
Schwerpunkt: Angst – das ambivalente Gefühl

Ängste gehören zum Leben

Ängste sichern uns das Überleben, schärfen die Sinne vor Gefahren und sind ein wichtiger Motor, um mit Herausforderungen des Lebens zurechtzukommen. Im Übermaß können Ängste aber auch außer Kontrolle geraten, lähmen und krank machen. Wie also richtig umgehen mit Ängsten?
Schwerpunkt: Angst – das ambivalente Gefühl

Selbsthilfe bei Ängsten

Diabetes ist für viele Menschen mit Ängsten verbunden. Man kann oft effektiv etwas dagegen tun … und sogar selbst! Das hat auch Goethe schon beschrieben.
Schwerpunkt

Selbst-Check: Leiden Sie an Ängsten?

Wenn Ängste gehäuft auftreten und das Leben stark belasten, sollte man besser früher als später mit dem behandelnden Arzt darüber sprechen, damit sich einengende Gedanken und Reaktionsmuster nicht verfestigen und chronifizieren. Mit diesem Selbsttest finden Sie heraus, ob bei Ihnen eine Angst- oder Zwangsstörung vorliegt.
Interview

Fit trotz Rubensfigur

Dörte Kuhn weiß, wovon sie spricht: Als Trainerin für XXL-Fitness (www.kurvenreich-werkstatt.de) und Mutter eines Kindes mit Typ-1-Diabetes arbeitet sie seit zwei Jahrzehnten mit Menschen jenseits der Standardgrößen.
Wann starten Sie?

Bewegt glücklich und gut drauf

Es gibt Dinge, die tun einfach nur gut, auch wenn sie zunächst als schwer und anstrengend erscheinen. So ist es auch beim Thema Sport. Im Grunde gibt es für jeden eine Bewegungsform, die möglich ist und Spaß macht. Wie wäre es mit einer Aktivitätsprise?
Erholung

Ausgiebig schlafen für einen gesunden Blutdruck

Jeder kennt es, wenn nach einer kurzen Nacht der nächste Tag so anstrengend wird, dass man das Zubettgehen kaum noch erwarten kann. Hin und wieder lässt sich das aushalten, doch auf Dauer kann Schlafmangel Körper und Geist ganz schön schwächen.
Parasiten

So schützen Sie sich vor Zecken

Jetzt lockt die Natur nach draußen zu allerhand Bewegung im Freien. Der Garten steht in voller Blüte – und winzige Blutsauger warten auf ihre Opfer. Ganz gleich, ob im Wald oder heimischen Grün: Sorgen Sie vor!
Von Kopf bis Fuß

Wichtige Hautsachen

Sich so richtig wohl in seiner Haut zu fühlen, ist wunderbar. Bei Diabetes ist das nicht immer selbstverständlich. Deshalb gilt: Pflegen Sie sich von Kopf bis Fuß – und das am besten täglich.
Pflegetipps

Hautschutz in der Sonne

Die Sonne ist eine Wohltat für die Seele, sie sorgt für Spaß, das Leben wird aktiver. Damit der größte Schutzmantel des Körpers, die Haut, optimal vor Sonnenbrand geschützt wird, helfen die folgenden Tipps.
„Team Novo Nordisk“

Mailand–Sanremo: Umberto rockt „La Primavera“

„Frühling“ wird er freundlich von Italienern und begeisterten Radsportfans genannt, der erste Klassiker eines jeden Jahres – und auch der längste im Kalender überhaupt mit fast 300 Kilometern. Das „Team Novo Nordisk“ war am 18. März dabei, das Diabetes-Journal ebenso.
Richtige Balance

Stressfreier im Berufsalltag

Das Telefon klingelt ständig, E-Mails rollen ins digitale Postfach. Ein Termin jagt den nächsten. Am Ende solcher Tage fühlt man sich leer und geschafft. Grund genug, den Stress-Stecker zu ziehen – der Gesundheit und einer guten Work-Life-Balance zuliebe.
Team Novo Nordisk

Ein Symbol der Hoffnung für alle sportbegeisterten Diabetike...

Die Zeiten, in denen Typ-1-Diabetikern generell von Sport abgeraten wurde, sind vorbei. Doch bei Leistungs- oder gar Profisport reagieren immer noch viele Diabetologen skeptisch. Dabei zeigt das Radprofi-Team Novo Nordisk, dass Typ-1-Diabetes auch im Spitzensport kein Hindernis sein muss. Antje Thiel hat die Athleten im Trainingslager in Alicante besucht.
Aktuelles Heft
  • Don't worry, be happy: die positiven Effekte von Ängsten
  • Halloween: Gruselparty mit Unterzuckerungen
  • Kochen mit Kohl – roh und gekocht ein Genuss