Es ist warm. Endlich. Jetzt freuen sich die Sinne über Frisches: ob als Salat, Suppe oder fruchtiges Dessert.

Zutaten für 2 Portionen:

50 g gemischte Kräuter
2 EL loser Kräutertee
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
10 g Olivenöl
200 ml Fischfond
1 cm Ingwerknolle, fein gehackt
½ Zitrone
2 Lachsfilets à 120 g
200 g Zuckermelone
½ Gurke
15 g Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer
1 Stange Frühlingslauch

Die Zubereitung:

Kräuter putzen, waschen, trocknen, mit Kräutertee mischen. Schalotte und Knoblauch abziehen, fein hacken. In einen Topf mit Dämpfeinsatz in heißem Öl anschwitzen. Fischfond zugießen, Dämpfeinsatz darübersetzen und mit den Kräutern und gehacktem Ingwer sowie Zitronenscheiben belegen. Lachsfilets auf die Kräuter setzen.

Zugedeckt bei 70 bis 75 °C in 10 bis 12 Minuten dämpfen. Den Sud aus dem Dämpftopf durch ein Sieb in einen kleineren Topf passieren.

Melone schälen, Kerne herauskratzen, Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Gurke waschen, halbieren, Kerne mit einem Löffel herauskratzen, in Rauten schneiden. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Melonenwürfel und Gurkenrauten darin anschwitzen. 75 ml des Dämpffonds zugeben, salzen und pfeffern. Frühlingslauch putzen, waschen, in feine Streifen schneiden. Mit Melonengemüse mischen.

Auf Tellern anrichten. Lachsfilet salzen und pfeffern, von der Haut lösen und daraufbetten.

Nährwert pro Portion ca.:

26 g E, 27 g F, 16 g KH, davon 12 g KH anrechnungspflichtig, 3 g Ba, 70 mg Chol, 67 mg Na, 1 120 mg K, 343 mg Ph, 413 kcal, 1 652 kJ


von Kirsten Metternich

Kontakt:
Kirchheim-Verlag, Kaiserstraße 41, 55116 Mainz, Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0,
Fax: (0 61 31) 9 60 70 90, E-Mail: redaktion@diabetes-journal.de


Erschienen in: Diabetes-Journal, 2013; 62 (7) Seite 80