Zu den Feiertagen darf es auch mal etwas Besonderes ein - etwa ein leckeres Fischgericht nach einem Rezept von Starkoch Johann Lafer.

Zutaten für 4 Portionen:

700 g Heilbutt ohne Haut und Gräten
4 EL Sojasauce
50 ml Limonensaft
1 Chilischote, in kleine Würfel ­geschnitten
50 g Ingwer, in dünne Scheiben ­geschnitten
3 Karotten, 450 g
3 Petersilienwurzeln, 300 g
1 Stange Lauch, 150 g
4 gleich große Bananenblätter aus dem Asia-Laden
200 g Duftreis, roh
400 ml Wasser
1 Prise Salz

Die Zubereitung:

Heilbutt waschen und trockentupfen. In 4 gleich große Stücke teilen und nebeneinander in eine flache Schale legen. Sojasauce, Limonensaft, Chili und Ingwer dar­über verteilen und zugedeckt im Kühlschrank mindestens 6 Stunden marinieren. Karotten und Petersilienwurzel schälen, Lauch waschen. Das Gemüse in dünne Scheiben schneiden bzw. hobeln und vermischen.

Bananenblätter in etwa 20 x 30 cm große Stücke schneiden und diese kurz auf die Herdplatte legen, bis sie anfangen zu glänzen. Dadurch werden die Blätter elastischer und reißen nicht beim Einpacken der Fischstücke. Den Heilbutt aus der Marinade nehmen und je eine Filetstück mit etwa einem Viertel der Gemüse-Mischung auf ein Bananenblatt legen. Etwas Marinade darüberträufeln, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Je zwei Limonenscheiben auf jedes Filet legen und den Fisch in die Blätter einpacken.

Den Ofen auf 170 °C vorheizen. Die Bananenblätterpäckchen nebeneinander auf ein Backblech legen und bei 120 °C Ober-/Unterhitze für etwa 10 bis 12 Minuten in den heißen Backofen schieben. Reis mit dem kaltem Wasser und dem Salz in einen Topf geben, aufkochen lassen und bei reduzierter Hitze etwa 12 bis 14 Minuten unter gelegentlichem Umrühren garen. Die Fischpäckchen mit dem gegarten Reis servieren und ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwert pro Portion ca.:

44 g E, 4 g F, 54 g KH, davon 40 g KH anrechnungspflichtig, 9 g Ba, 42 mg Chol, 163 mg Na, 1 700 mg K, 517 mg Ph, 438 kcal, 1 752 kJ


von Kirsten Metternich

Kontakt:
Kirchheim-Verlag, Kaiserstraße 41, 55116 Mainz, Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0,
Fax: (0 61 31) 9 60 70 90, E-Mail: redaktion@diabetes-journal.de


Erschienen in: Diabetes-Journal, 2012; 61 (12) Seite 78