Rund um den Globus wird die Optimierung des Lebensstils als erste Therapie­option bei Typ-2-Diabetes empfohlen. Warum? Weil neben der genetischen Veranlagung insbesondere der Umgang mit dem eigenen Körper entscheidet, ob und wie früh die Erkrankung ausbricht – oder wie sie verlaufen wird. Weder wird man mit Typ-2-Diabetes geboren noch damit angesteckt. Und da sich Gene nun mal nicht ändern lassen, spielt das eigene Verhalten die entscheidende Rolle, wenn es um gute Blutzuckerwerte geht.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Abonnement zur Verfügung. Klicken Sie hier