Wer sein Leben aktiver gestaltet, wird belohnt mit besseren Blutzuckerwerten. Auch Abnehmen fällt leichter. Worauf kommt es an bei mehr Bewegung?

Ein voller Magen trainiert nicht gern. Die meisten Menschen fühlen sich besser und leistungsfähiger, wenn die letzte Hauptmahlzeit vor der Aktivität ein bis zwei Stunden zurückliegt. An sportlichen Tagen empfiehlt es sich, vor dem Sport leichtverdauliche Speisen wie Gemüse mit Reis oder Pasta, Hähnchen oder Fisch zu essen.

Sehr fettreiche und schwerverdauliche Gerichte können das Training erschweren, da der Körper einiges an Energie für die Verdauung aufbringen muss. Wer durch Gemüse, Hülsenfrüchte oder Diabetes-Medikamente mit Blähungen zu kämpfen hat, sollte täglich Kümmel-Anis-Fencheltee trinken sowie Kümmel im Gemüse mitkochen. Auch das macht Aktivitäten angenehmer und entspannter.

Vorsicht bei Medikamenten, die Unterzuckerungen auslösen

Bevor es losgeht, empfiehlt es sich, den Blutzucker zu messen und die Werte zu dokumentieren. Je nach Intensität und Dauer muss die Insulindosis angepasst bzw. reduziert werden. Gleiches kann auch für Medikamente, die eine Unterzuckerung hervorrufen können, nötig sein – wie Sulfonylharnstoffe oder Glinide. Empfehlenswert ist es, dies vorab mit Ihrem diabetesbehandelnden Arzt zu besprechen.

Nehmen Sie Insulin oder Tabletten mit Gliniden oder Sulfonylharnstoffen? Hier empfiehlt es sich, vor oder bei dem Sport zusätzlich leichtverdauliche Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, um eine Hypoglykämie zu vermeiden: Obst, Müsliriegel oder eine Saftschorle. Sinnvoll ist außerdem, Traubenzucker in fester oder flüssiger Form (z. B. Dextro Energy Liquid Gel, Jubin Zuckerlösung oder Liqui-Fit) dabeizuhaben.

Flüssige Zuckerlösungen sind praktisch bei Sport, da sie einfach geschluckt werden können und schnell ins Blut gelangen. So können nahende oder akute Unterzuckerungen zügig behoben werden. Sinnvoll ist auch, nach dem Training zum Auffüllen der Glykogenspeicher zusätzliche Kohlenhydrate zu essen und den Blutzucker erneut zu messen.


von Kirsten Metternich von Wolff
Diätassistentin DKL und DGE, Redaktion Essen und Trinken,
Hildeboldstraße 5, 50226 Frechen-Königsdorf, Tel.: 0 22 34/91 65 41,
E-Mail: info@metternich24.de
Website: www.metternich24.de


Erschienen in: Diabetes-Journal, 2019; 68 (6) Seite 9