Aktuelles aus Eltern und Betreuer
„Camp D“

Workshops werden erstmals per Livestream übertragen

Die Workshops sind das Herzstück des Informations- und Trainingscamps, das das Unternehmen „Novo Nordisk“ für junge Menschen mit Diabetes zwischen 16 und 25 Jahren anbietet. Beim diesjährigen „Camp D“ (5. bis 8. Juli, Bad Segeberg) werden sie im Live-Stream übertragen.
Diabetes-Camp

Diabetes besser handhaben lernen

Kinder und Jugendliche mit Diabetes lernen in den Diabetes-Camps des CJD Berchtesgaden den Umgang mit der chronischen Erkrankung. Schulungseinheiten und praktische Übungen vermitteln den Teilnehmern, wie sie im Alltag ein besseres Krankheitsmanagement schaffen. Das hat auch dem 13-jährigen Cameron geholfen.
Für Kinder von 2 bis 14 Jahren:

Diabetes-Kompetenz-Freizeit 2018 in Ostfriesland

Ende Juli organisiert der Verein „Hilfe zur Selbsthilfe“ ein Ferienlager für Kinder mit Diabetes und/oder starkem Übergewicht sowie deren Eltern und Geschwister. Das Thema gesunden ausgewogenen Ernährung steht dabei im Mittelpunkt.
Wettbewerb

Diabetes farbig und bunt

Der Wettbewerb „Diabetes kreativ“ des CJD Berchtsgaden lädt junge Diabetiker im Alter zwischen 6 und 18 Jahren ein, sich kreativ mit ihrer Krankheit auseinandersetzen. Die Werke der jungen Künstler werden mit tollen Preisen prämiert und ausgestellt.
Runter vom Sofa, raus an die Luft!

Kinder und Jugendliche sitzen zu viel

Aktuelle Untersuchungen enthüllen einen bestürzenden Mangel an körperlicher Aktivität bei Kindern und Jugendlichen, berichtet die Stiftung Kindergesundheit in einer aktuellen Stellungnahme. Zu einem immer ernsteren gesundheitlichen Problem werde dabei die enorme Zunahme der Zeit, die Kinder und Jugendliche im Sitzen verbringen.
Trip nach London

Jugendliche mit Typ-1-Diabetes sammeln Reiseerfahrung

19 Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren mit Typ-1-Diabetes sind Ende März für vier Tage nach London gereist, um dort mit Unterstützung von fünf Betreuerinnen und Betreuer den selbstständigen und selbstbewussten Umgang mit ihrer chronischen Erkrankung zu üben.
Fachverbände fordern:

Minderjährige vor Dick­macher-Marketing in Social Media schü...

Medizinische Fachverbände unterstützen die Forderung von foodwatch an das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, gegen das „Influencer-Marketing“ von Coca Cola und anderen Anbietern nachweislich übergewichtfördernder Lebensmittel und Getränke auf Youtube und Instagram vorzugehen.
Beispiel Großbritannien

Experten fordern: Kinder vor Zuckerbomben-Drinks schützen

In Deutschland nehmen 11- bis 17-Jährige im Schnitt täglich so viel Zucker durch Softdrinks auf, wie in zwei Handvoll Gummibärchen enthalten ist. Großbritannien unternimmt nun etwas gegen die flüssigen Kalorienbomben und erhebt auf Softdrinks eine Herstellerabgabe. Gesundheits-Experten fordern dies auch hierzulande.
Reisen als Realitätstraining

Jugendliche üben den Umgang mit ihrem Typ-1-Diabetes

Um einen selbstbewussten und selbstständigen Umgang mit ihrer Diabetes-Erkrankung zu erlernen, werden 19 Mädchen und Jungen vom Verein Diabetes Kinder Ulm und Umgebung e.V. zusammen mit fünf Betreuerinnen und Betreuern vom 24. bis 27. März ein verlängertes Wochenende in London verbringen.
Frühlingsausgabe 1/2018

Das neue Diabetes-Eltern-Journal ist da

Das Diabetes-Eltern-Journal gibt es nun seit zehn Jahren. Wir feiern das Jubiläum unter anderem mit einem neuen, frischen Layout und einer neuen „Lebensecht“-Serie, die uns durch das Jahr 2018 begleiten wird.
#sugarwatch

Aufruf zur Teilnahme am ersten Berliner Schülertag gegen Dia...

„Wir fühlen uns aufgefordert, mit der Aufklärung über Diabetes und die möglichen Präventionsmaßnahmen ein deutlich jüngeres Publikum anzusprechen“, sagt Prof. Jochen Seufert, Tagungspräsident des diesjährigen Diabetes Kongresses. Deshalb wird es in diesem Jahr dort erstmals einen Schüler-Informationstag geben.
Grundlagen und Hintergründe
  • Kolumne

    Lucas Welt

    Michael Denkinger beschreibt in dieser Kolumne, wie sein Sohn Luca und die ganze Familie mit dem Diabetes im Alltag klarkommen.
  • Eure Diabetes-Geschichten

    Lebensecht

    Erfahrungen von Kindern, Familien oder Eltern, die Strategien für den Diabetesalltag entwickelt und schon viele Probleme gemeistert haben.
  • Kirchheim-Shop

    Buchtipps

    Ob kindgerechte Bücher über Diabetes oder Ratgeber für die Schwangerschaft - im Kirchheim-Shop werden Sie fündig.
  • Forschung

    Studienteilnahmen

    Haben Sie Interesse, Ihr Kind an Studien zur Erforschung des Typ-1-Diabetes teilnehmen zu lassen? Hier bieten wir Ihnen eine Übersicht.
Aus unseren Zeitschriften
Überblick

Kinderdiabetologie im Wandel

Das Diabetes Eltern-Journal feiert Geburtstag – das erste Jahrzehnt liegt hinter uns. Es lohnt sich ein Blick zu den Anfängen der Insulintherapie, um einordnen zu können, welch eine rasche Entwicklung die Diabetestherapie in den letzten Jahren genommen hat.
Nachgefragt – Recht

Klinikaufenthalt: Kostenübernahme für die Begleitperson

Sie haben rechtliche oder soziale Fragen bezüglich Kindern und Jugendlichen mit Diabetes? Unser Rechts-Experte Oliver Ebert gibt Ihnen in der Rubrik „Nachgefragt“ Antwort.
Folgeerkrankungen

Die Nerven schützen

Teil 3 unserer Serie über Folgeerkrankungen: Dieses Mal geht es um die diabetische Neuropathie, eine Schädigung des Nervensystems durch den Diabetes. Gut zu wissen: Die Neuropathie tritt meist erst nach sehr langer Diabetesdauer auf; bei Kindern kommt sie selten vor.
10 Jahre Diabetes-Eltern-Journal

Ein Blick zurück, ein Blick nach vorn

Zehn Jahre Diabetes-Eltern-Journal – wir vom Redaktionsteam können kaum glauben, wie schnell die Zeit vergangen ist. Zeit für einen Blick zurück …
Nachgefragt – Medizin

Reha-Aufenthalte für Kinder und Jugendliche mit Diabetes?

Sie haben medizinische und/oder psychosoziale Fragen bezüglich Kindern und Jugendlichen mit Diabetes? Die Experten des „Diabetes-Eltern-Journals“ geben Ihnen in der Rubrik „Nachgefragt“ Antwort!
Psychologie

Stress lass nach!

Stress hat viele Gesichter und kann die Diabeteseinstellung beeinflussen. Stress kann aber auch durch den Diabetes verursacht werden. Darüber schreibt Dr. Gundula Ernst in dieser Ausgabe – und im nächsten Diabetes-Eltern-Journal geht es um konkrete Maßnahmen, mit denen es gelingt, den Stress zu reduzieren.
Diabetesrisiko bei Geschwistern

"Krieg' ich jetzt auch Dia-Petes?"

Hat die Schwester oder der Bruder Diabetes, machen sich Geschwister oft Sorgen: "Werde ich diese Krankheit auch bekommen?" Was können Eltern antworten, welche Erklärung ist sinnvoll? Professor Karin Lange nennt die Fakten zum Erkrankungsrisiko und gibt Tipps, wie man Kinder verschiedener Altersgruppen angemessen aufklärt.
Lucas Welt

Pubertät: Wenn Eltern schwierig werden ...

Die Pubertät kann sehr anstrengend sein, sowohl für die betroffenen Jugendlichen selbst als auch für deren Eltern. Ist dann noch ein ein Diabetes mit an Bord, macht dies die Gesamtsituation nicht gerade einfacher. Dies weiß auch Lucas Vater Michael Denkinger zu berichten...
Nachgefragt

Aktuelle Entscheidung zur Pflegestufe

Werden Kindern mit Typ-1-Diabetes Pflegeleistungen nach der Pflegestufe 1 gewährt? Dazu gibt es eine Entscheidung des Bundessozialgerichts, die die Chancen für Eltern, die einen entsprechenden Antrag gestellt haben, mindert.
Im Zentrum

Großer Einsatz in Siegen

Das Kinderdiabetesteam an der DRK-Kinderklinik Siegen betreut ca. 200 Kinder und Jugendliche mit Diabetes – darunter einige mit Typ-2-Diabetes, MODY und neonatalem Diabetes. Viel Wert legt das Team auf die Nachsorge.
Gute Schule

Schäden vermeiden, Augen und Nieren schützen

Im letzten „Diabetes-Eltern-Journal“ ging es um mögliche Folgeerkrankungen im Allgemeinen, in dieser Ausgabe speziell um die diabetische Retinopathie und die diabetische Nephropathie – also um Schäden an Augen und Nieren durch den Diabetes.
Nachgefragt

Insulinpumpe und CGM-System machen Leni anders

Sie haben medizinische und/oder psychosoziale Fragen bezüglich Kindern und Jugendlichen mit Diabetes? Die Experten des „Diabetes-Eltern-Journals“ geben Ihnen in der Rubrik „Nachgefragt“ Antwort!
Aktuelles Heft
  • Clever verpackt: Trage-Tipps für Pumpen und CGM
  • Das tut Eltern gut: gelassen werden, gelassen bleiben
  • Modell-Projekt: Werte per Video besprechen
  • Barcamp 2017: 100 Teilnehmer, 28 Sessions, 1 Diabetes-Wir-gefühl
Online-Frage 4/2017
Können Sie sich vorstellen, ein Arzt-Video-Portal zu nutzen, um die Werte Ihres KIndes zu besprechen?
  • Ja     
  • Nein