Wie lässt sich ein Typ-1-Diabetes mit Spitzensport auf internationalem Topniveau in Einklang bringen? Timur Oruz, Olympia-Dritter mit der deutschen Hockey-Nationalmannschaft, hat mit uns über sich, den Sport und seine Erkrankung gesprochen. Außerdem verrät er, wieso die #KidsKon am 22. September in Frankfurt am Main für die jungen Besucher Gold wert sein kann.

Mit 5 Jahren bekam Timur Oruz Typ-1-Diabetes. Heute ist der 23-jährige erfolgreicher Hockeyspieler, wurde mehrfacher Deutscher Meister mit seinem Club Rot-Weiß Köln und holte bei den Olympischen Spielen 2016 mit dem deutschen Team die Bronzemedaille.

Im Juni war er als Stargast beim „Champions Day“ des Dürkheimer HC, um mit jungen Nachwuchsspielerinnen und -spielern zu trainieren, ihnen Tipps zu gegeben und Techniken zu zeigen. Am Rande der Veranstaltung haben wir mit Timur über sein Leben mit Diabetes und den Leistungssport gesprochen. Und er richtet ein Grußwort an die Teilnehmer des #KidsKon-Day 2018, dem 1. Diabetes Kinder- und Jugendkongress am 22. September in Frankfurt am Main, bei dem er ebenfalls zu Gast sein wird.


Interview: Monika Haas
Kirchheim-Verlag, Kaiserstraße 41, 55116 Mainz,
Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0, Fax: (0 61 31) 9 60 70 90,
E-Mail: redaktion@diabetes-journal.de