Aktuelles aus Eltern und Betreuer
Ausgabe 4/2020

Das neue Diabetes-Eltern-Journal ist da

Die neue Ausgabe des Diabetes-Eltern-Journals ist da. Im Winter-Heft geht es u.a. um die Ketoazidose und wie man sie vermeiden kann, außerdem um Pumpen mit automatischer Abschaltung, die CGM-Nutzung ohne Stress und das Umrechnen von Plätzchenrezepten.
Folgeschäden

Ketoazidose im Klein­kindalter wirkt sich auf die Hirnentwic...

Wird ein Typ-1-Diabetes zu spät diagnostiziert, kann es zu einer diabetischen Ketoazidose (DKA) kommen. Neue Studienergebnisse zeigen nun, dass sich diese akute lebensbedrohliche Stoffwechsel­entgleisung auf die Hirnentwicklung bei Kleinkindern auswirken kann. Experten der DDG unterstreichen daher die Notwendigkeit von früher Diagnose und guter Versorgung.
Ausgabe 3/2020

Das neue Diabetes-Eltern-Journal ist da

Die neue Ausgabe des „Diabetes-Eltern-Journals“ ist da. Im Herbst-Heft berichten wir u.a. über die ersten Erfahrungen bei Kindern mit Hybrid-Closed-Loop-Systemen, den Einfluss der Regelblutung auf den Blutzuckerspiegel von Mädchen mit Diabetes sowie webbasierte Hilfen zu psychologischen und pädagogischen Themen und was sie leisten können.
Weltkindertag am 20. September

Kinder mit Diabetes: Warnung vor schlechter Versorgung

Bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes gibt es auch in Deutschland Defizite, ebenso bei der Integration in Kitas und Schulen. Auf diese Missstände macht die Deutsche Diabetes Gesellschaft zum Weltkindertag aufmerksam.
Nährstoffmangel und Gewichtszunahme

Kinder: Mangelernährung durch hochverarbeitete Lebensmittel

In Deutschland sind immer mehr Kinder mit normalem oder zu hohem Gewicht von Mangelernährung betroffen. Die Gründe hierfür liegen vor allem in einer einseitigen Ernährung mit hochverarbeiteten Lebensmitteln, wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin anlässlich des Weltkindertages meldet.
25 Jahre DPV-Register

Daten sammeln - mehr wissen - etwas bewegen

Die Daten von über 92.000 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Diabetes fließen derzeit ins DPV-Register ein; seit 25 Jahren arbeitet die DPV-Initiative daran, die Daten zu sammeln und zu analysieren. Was lässt sich aus dieser großen Datensammlung herauslesen?
5. September 2020

Fußball-Camp Für Kinder mit Typ-1-Diabetes in Datteln

Am Samstag, 5. September 2020, veranstaltet die Fußballfabrik, gegründet und geleitet vom ehemaligen Schalker Bundesligaspieler Ingo Anderbrügge, erneut ein Fußball-Camp speziell für Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes. Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Lockdown

Mehr Kinder mit Typ-1-Diabetes durch Corona-Pandemie?

Hatte der COVID-19-Lockdown Einfluss auf die Diabetes-Erkrankungsrate bei Kindern und Jugendlichen? Nach Katastrophen wie dem GAU im Kernkraftwerk Tschernobyl 1986 und dem Erdbeben in Los Angeles 1994 stiegen die Neuerkrankungen für Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen deutlich an. Nun legen Forscher erste für den Lockdown Zahlen vor.
Kinder und Jugendliche

Verspätete Diabetes-Diagnosen durch Corona-Pandemie

Ein Forscherteam konnte mittels Datenanalyse nachweisen, dass von März bis Mai 2020 unter Kindern und Jugendlichen ein deutlicher Anstieg diabetischer Ketoazidosen, eine lebensbedrohliche Stoffwechsel­entgleisung, zu verzeichnen war. Dies lasse darauf schließen, dass Typ-1-Diabetes-Erkrankungen vielfach erst mit deutlicher Verzögerung diagnostiziert wurden.
Kinder mit Diabetes

Petition fordert, Schulunterstützung in Berlin zu erhalten

In Berlin wird das Geld für Schulbetreuer demnächst gestrichen. In der Petition an das Abgeordnetenhaus fordert die Patientenorganisation Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) diese Änderung im Schulgesetz auszusetzen und eine Lösung im Interesse der Kinder mit Typ-1-Diabetes zu finden.
Typ-1-Diabetes-Prävention

Eddie erreicht als Erster den Wendepunkt

Kinder, die an der Studie „POInT“ zur Prävention von Typ-1-Diabetes teilnehmen, wechseln von der ersten in die zweite Phase der Studie, wenn sie drei Jahre alt werden. Nun hat Eddie als erster Teilnehmer in Dresden diesen persönlichen Meilenstein erreicht. Wie geht es weiter?
Ausgabe 2/2020

Das neue Diabetes-Eltern-Journal ist da

Die neue Ausgabe des Diabetes-Eltern-Journals ist da. Im Sommer-Heft berichten wir u.a. über Forschungsansätze, die eine Heilung des Typ-1-Diabetes im Fokus haben, wir erklären, was bei der Kalibrierung von CGM-Systemen zu beachten ist und stellen eine junge Frau mit Typ-1-Diabetes vor, die Ärztin und Footballspielerin ist.
Grundlagen und Hintergründe
  • Kolumne

    Lucas Welt

    Michael Denkinger beschreibt in dieser Kolumne, wie sein Sohn Luca und die ganze Familie mit dem Diabetes im Alltag klarkommen.
  • Eure Diabetes-Geschichten

    Lebensecht

    Erfahrungen von Kindern, Familien oder Eltern, die Strategien für den Diabetesalltag entwickelt und schon viele Probleme gemeistert haben.
  • Kirchheim-Shop

    Buchtipps

    Ob kindgerechte Bücher über Diabetes oder Ratgeber für die Schwangerschaft - im Kirchheim-Shop werden Sie fündig.
  • Forschung

    Studienteilnahmen

    Haben Sie Interesse, Ihr Kind an Studien zur Erforschung des Typ-1-Diabetes teilnehmen zu lassen? Hier bieten wir Ihnen eine Übersicht.
Aus unseren Zeitschriften
Schwerpunkt „Dimensionen des Typ-1-Diabetes“

Diabetes im Vorschulalter

Haben Kinder im Vorschulalter Diabetes, sollten die Eltern auf klare Regeln setzen, um ihr Kind nicht zu überfordern. Außerdem ist es wichtig, den Diabetes altersgerecht zu erklären und nicht zu fürsorglich zu sein. Schulungsprogramme können helfen, diese großen Aufgaben zu meistern.
Schwerpunkt „Dimensionen des Typ-1-Diabetes“

Auf dem Weg in die Selbstständigkeit

Im Jugendalter ändert sich viel und oft führt dies dazu, dass Jugendliche das Diabetesmanagement vernachlässigen und der Übergang in die Erwachsenenmedizin nicht gut gelingt. Die Eltern sollten also am Ball bleiben, aber auch eine Änderung der Versorgungsstrukturen könnte die Situation verbessern.
ISPAD

Die Kinderdiabetologen-Tagung: Virtuell und weltweit

Im Oktober fand die 46. Jahrestagung der Internationalen Kinderdiabetesgesellschaft ISPAD nicht wie geplant in Abu Dhabi statt, sondern virtuell auf dem Laptop zuhause. Insgesamt nahmen 1.275 Kinderdiabetes-Profis aus 125 Ländern teil. Neben beruhigenden Nachrichten zum Thema „COVID und Diabetes“ standen die Fortschritte in der Entwicklung der automatischen Insulindosierung im Zentrum der Tagung.
Forschung

POInT-Studie: Für eine Welt ohne Typ 1

Die Entstehung von Typ-1-Diabetes verzögern oder verhindern – das ist das Ziel der POInT-Studie. Wie dieses Ziel erreicht werden kann, erklärt Studienkoordinatorin Dr. Angela Hommel (Dresden); im Interview geht es um die Studienteilnahme der 3-jährigen Malou.
Analyse

Ganz ohne Stress: So nutzen Eltern CGM-Daten

Ein CGMS und eine Diabetessoftware zu nutzen, kann das Diabetesmanagement verbessern. Die Software alleine nützt aber nichts. Dr. Simone von Sengbusch gibt deshalb einfach umzusetzende Tipps, wie Sie von der Auswertung der Daten profitieren und ohne zu viel Kontrolle zusammen mit Ihrem Kind die Möglichkeiten ausschöpfen können.
Diabetes-Technologie

Automatische Abschaltung: Lass' die Pumpe machen!

Ist die Insulinpumpe mit einem Glukosesensor verbunden, kann die Insulinzufuhr unterbrochen werden – automatisch, also ohne dass der Nutzer/die Nutzerin eingreift. Wie die verschiedenen Pumpenmodelle arbeiten und wann es sinnvoll ist, die Alarmfunktion einzurichten, erklärt Kinderdiabetologe Dr. Torben Biester.
Brief an Nadine

Hohe Werte nach der Weihnachtsgans

Die Weihnachtsfeiertage werden in diesem Jahr „dank“ Corona zwar auch bei Familie Dahlinger etwas anders als gewohnt, aber auf ein Festessen und Plätzchen werden sie nicht verzichten. Wie sie gelernt haben, während und nach dieser kulinarisch opulenten Zeit mit Leonies hohen Blutzuckerwerten umzugehen, berichtet Kathy ihrer Freundin Nadine in ihrem aktuellen Brief.
Zum Aufbewahren

Backen mit weniger Kohlenhydraten

Planen Sie auch schon, was Sie zu Weihnachten backen möchten? Die Tipps von Diätassistentin Chantal Weiner können Ihnen helfen, Plätzchenrezepte etwas „diabetesfreundlicher“ umzusetzen. Allgemein gilt: Es lässt sich fast jedes normale Rezept etwas umwandeln, um den KH-Gehalt zu verringern.
Voller Einsatz

Klassenfahrtbegleitung für Kinder mit Diabetes

Die Selbsthilfeorganisation DDH-M bietet seit einigen Jahren Klassenfahrtbegleitungen an – das bedeutet für viele Eltern eine enorme Hilfe. Weiterhin werden Helferinnen und Helfer gesucht, die Kinder mit Diabetes während einer Fahrt betreuen.
Nachgefragt – Medizin

Auf Reisen mit Diabetes„

Sie haben medizinische, psychosoziale und/oder rechtliche Fragen bezüglich Kindern und Jugendlichen mit Diabetes? Die Experten des „Diabetes-Eltern-Journals“ geben Ihnen in der Rubrik „Nachgefragt“ Antwort!
Nachgefragt – Recht

Gibt es noch Anspruch auf eine Begleitperson?

Sie haben rechtliche oder soziale Fragen bezüglich Kindern und Jugendlichen mit Diabetes? Unser Rechts-Experte Oliver Ebert gibt Ihnen in der Rubrik „Nachgefragt“ Antwort.
Brief an Nadine

Auch das Schätzen will gelernt sein …

Leonie hat nun seit sieben Jahren Typ-1-Diabetes – und mittlerweile können sie und ihre Mutter Kathy die KE/BE der Lieblingssnacks des Kindes recht gut schätzen. Im Brief an ihre Freundin Nadine erklärt Kathy, wie sie das hinbekommen haben.
Aktuelles Heft
  • Ohne Stress CGM-Daten nutzen
  • Automatische Abschaltung: Lass die Pumpe machen
  • Ketoazidose: Symptome und Behandlung