Johann Lafer, der Kirchheim-Verlag und das Unternehmen Sanofi präsentieren in Berlin das Genießer-Kochbuch von Johann Lafer.

Er ist Sterne-Koch und Medienstar - und trotzdem kann man Johann Lafer noch beeindrucken: Das Haus der Bundespressekonferenz, dort wo sich Angela Merkel und die Minister sonst die Glastüre in die Hand geben, hatte es ihm angetan. 30 Journalisten kamen zur Vorstellung und wollten "Mit Lafer leicht genießen"!

Täglich die Anfragen!

"Wieso jetzt dieses Buch für Diabetiker?" wollte Sat-1-Moderator Markus Appelmann wissen. Johann Lafer suchte Ausflüchte: "Zunächst waren es einzelne Anfragen meiner Gäste und Zuschauer – 'Johann, hast Du nicht auch was für Diabetiker?'"

Damals habe er sich nicht viele Gedanken darum gemacht, "aber es wurden immer mehr, am Ende gar täglich, und so musste ich mich endlich damit ausführlich beschäftigen." Zum Glück, sagt er heute.

"Johann, so geht's nicht weiter"

Den wahren Grund seiner gesunden Rezepte nennt er dann: "Man merkt ja persönlich auch: Johann, so geht es nicht weiter! Wenn Du selbst Dein bester Kunde bist, dann hast Du selbst ja irgend wann ein Problem: zuerst Hosengröße 48, dann 50, dann 52...irgend wann fragst Du Dich: Was kommt eigentlich nach 56?"

Großzügige Genießer

"Mit Lafer leicht genießen" beschreibt eine großzügige Genießer-Küche, leichte Rezepte, leicht nachzukochende Rezepte, "und niemals hast Du das Gefühl, es handelt sich um ein Buch für Diabetiker. Oder für Menschen, die auf irgend was verzichten müssen."

Und das, so der Star, ist das Ausschlaggebende: "Ich bin krank? Ich versichere Ihnen, genau das Gegenteil werden Sie fühlen, wenn Sie die Rezepte sehen und kochen!"

Schonend zubereiten wie in Japan

In Japan, so Lafer, hatte er vor Jahren ein Schlüsselerlebnis: "Dort steht der Naturgeschmack der Produkte im Mittelpunkt. Bei uns sind es oft die Beilagen und Saucen." Auch gehe es gerade in Asien um eine schonende Zubereitung, um eine nährstofferhaltende Küche: "Also sollten auch wir die Grundprodukte mehr ins Zentrum rücken - das Ergebnis ist dieses Buch!"

Sahne macht Kürbis zunichte

Beispiel Kürbis-Kokos-Suppe mit Kürbiskernnocken: "Sahne macht zwar ein schönes Mundgefühl, aber sie macht den Geschmack des Kürbises zunichte", sagt Lafer: "Nehmen Sie Kokosmilch, die hat nur die Hälfte Fett...und die Kombination ist sensationell!" Das Ganze bei Nährwerten von 264 kcal und 0,1 BE pro Portion (die jeweils im Detail ausgewiesen sind).


Videoquelle: stern.de

Gemeinschaftlich aufklären

Das neue Genießer-Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt: Seit dem Jahr 2005 tourt eine Diabetes-Aufklärungsaktion von München bis Hamburg: "Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7".

Das Unternehmen Sanofi klärt jeweils in großen Einkaufszentren die Menschen auf, "worum es bei Diabetes geht und warum der Blutzuckerlangzeitwert (der unter 7 liegen sollte) so wichtig ist" sagt Projektverantwortliche Andrea Klimke-Hübner. Das Diabetes-Journal (Kirchheim-Verlag Mainz) ist von Anfang an Medienpartner der Aufklärungsaktion - und so gibt der Kirchheim-Verlag auch den neuen Buchtitel heraus.

Tatar, Pfifferling, Gewürz-Orange: für Genießer eben!

Johann Lafer ist Botschafter der Aktion und hat bei mittlerweile 40 Tour-Stationen für Tausende Besucher gekocht. Und so finden sich rein zufällig nun 40 Rezepte in "Mit Lafer leicht genießen": vom Thunfischtatar über Poschiertes Kalbsfilet mit Pfifferlingrahm bis zu Gewürz-Orangen mit Buttermilchnocken. Für Genießer eben.

Gute Figur

Übrigens: Johann Lafer hat wohl längst den Weg der gesunden Genießer-Küche für sich eingeschlagen: In seinem dunkelblauen Nadelstreifen-Anzug macht der 55-Jährige eine gute Figur. Und wie man hört, hat er vor nicht allzu langer Zeit weit über 10 Kilogramm abgenommen.Neues Kochbuch: "Mit Lafer leicht genießen"


von Günter Nuber

Kontakt:
Kirchheim-Verlag, Kaiserstra0e 41, 55116 Mainz, Tel.: (06131) 9 60 70 0,
Fax: (06131) 9 60 70 90, E-Mail: redaktion@diabetes-journal.de