Leser-Rezept zum Essen und Trinken-Beitrag „Essen & Bewegen – Gesund durch die Schwangerschaft“, erschienen in der Diabetes-Journal-Ausgabe 9/2020.


Zutaten für 2 Portionen:

1 Bund Petersilie
1 TL Paprikapulver, mild
50 g Frischkäse ­Sorte Paprika-­Chili 0,2 % Fett
1 EL Zwiebelwürfel ­gefriergetrocknet
2 rote Paprikaschoten
4 Tomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 rote Chilischote
2 EL Olivenöl, 20 g
100 g Gambas, ausgelöst
etwas Salz und frisch ­gemahlener Pfeffer
100 ml fettreduzierte Sahne, 7 % Fett
½ TL Paprikapulver scharf


Die Zubereitung:

Petersilie waschen, ohne Stiele fein hacken. In eine Schale geben, mit mildem Paprikapulver mischen. Frischkäse mit getrockneten Zwiebelwürfeln mischen, etwas quellen lassen. Paprika putzen, waschen, in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten waschen, putzen, würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen, kalt waschen, fein würfeln. Beim Waschen, Schneiden und feinen Würfeln der Chilischote Küchenhandschuhe tragen.

1 Esslöffel Olivenöl in einen großen Topf geben. Die Hälfte von Knoblauch und Zwiebeln mit Chili und Paprika anschwitzen. Mit 200 ml Wasser aufgießen, Tomaten dazugeben, salzen, pfeffern, bei geschlossenem Deckel 15 bis 20 Minuten auf mittlerer Flamme garen.

Gambas kalt waschen und trocknen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Gambas mit restlichen Zwiebeln und Knoblauch braten, salzen und pfeffern. Frischkäse zu Kugeln rollen, in der Petersilie-Paprika-Mischung wälzen. Fertige Suppe mit einem Passierstab sämig pürieren, noch mal aufkochen, Sahne einrühren, noch mal mit Salz, Pfeffer und beiden Paprikapulvern abschmecken.

In zwei Schalen füllen, restliche Paprikapetersilie darüberstreuen. Mit Gambas und Frischkäsekugeln garnieren.


Nährwert pro Portion ca.:

16 g Eiweiß
15 g Fett
20 g Kohlenhydrate (davon 0 g anrechnungspflichtig)
6 g Ballaststoffe
67 mg Cholesterin
272 mg Natrium
756 mg Kalium
187 mg Phosphor
279 Kilokalorien
1 116 Kilojoule

Anmerkungen zu den Rezepten:


Kohlenhydrate aus Gemüse (z. B. Zwiebeln, Karotten, Sellerie etc.) sind bis zu einer 200-g-Portion je Sorte nicht blutzuckerwirksam. Hilfe für das Schätzen der KH-Portionen geben KH-Tabellen (siehe die Diabetes-Journal-Nährwerttabelle – BE, KE und Kalorien auf einen Blick mit 1000 Lebensmitteln, K. Metternich, Kirchheim-Verlag, Mainz 2016).

Die berechneten Natriumwerte beziehen sich nur auf den natürlichen Natriumgehalt der Lebensmittel und nicht auf Salz, Brühe etc., die zum Würzen in den Rezepten verwendet werden.

Autorin:
Kirsten Metternich von Wolff
Diätassistentin DKL und DGE
Hildeboldstraße 5, 50226 Frechen-Königsdorf


Erschienen in: Diabetes-Journal, 2020; 69 (9) Seite 77