Wie spreche ich meinen Arzt an? Kann ich den Blutzucker im Restaurant messen? Oder um einen Sitzplatz im überfüllten Bus bitten? Diese und viele weitere Fragen klärt Diplom-Psychologe Béla Bartus aus Stuttgart.

Wer hierbei einen erhobenen Zeigefinger erwartet, der irrt. Immer mit dem nötigen Augenzwinkern gibt Bartus Ihnen nützliche Tipps und Ratschläge für das alltägliche Miteinander - ob mit oder ohne Diabetes.

Der Autor
Béla Bartus ist Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Fachpsychologe Diabetes (DDG), Psychodiabetologie Supervisor (BDP) am Olgahospital - Klinikum Stuttgart

Die Beiträge:

Respekt zeigen – mit der richtigen Anrede
Einem Grafen oder gar dem Papst begegnen die meisten eher selten. Aber wie wird ein Arzt mit Doktor- oder gar Professorentitel korrekt und mit Respekt angesprochen? Auch dafür gibt es Regeln.
mehr


Lieber kein Messgerät zu Weihnachten!
Diabetes-Journal-Leser aufgepasst: Der folgende Artikel ist unbedingt geeignet zur Weitergabe an Ihre Lieben. Und unbedingt vor dem Fest der Liebe – bzw. vor den diesjährigen Weihnachtseinkäufen!
mehr


Höflich sein – und selbstsicher!
Ein angemessenes Verhalten kann allen Beteiligten den Umgang mit einer besonderen Situation erleichtern. Das gilt fürs Aufzugfahren wie für den Kinobesuch. Und es gilt für ein Diabetes-Outing!
mehr


Absagen: nicht still, sondern mit Stil
Man freut sich ja meist über eine Einladung – zumindest im ersten Augenblick. Je näher der Termin rückt, je müder man ist, umso eher möchte man einfach absagen. Was tun?
mehr


Mit Schirm, Charme und Messgerät
Dass es in Strömen gießt, kann auch im Juli vorkommen. Wer dann denselben Weg wie man selbst hat und dazu einen großen Regenschirm mit sich trägt, steht hoch im Kurs.
mehr


Niesen: diskret, hygienisch, wortlos!
Frühsommer 2010: Niesen Sie hinein ins Stofftaschentuch? Oder hinaus in die Welt? Unser Etiketten-Autor Béla Bartus, Diplom-Psychologe, hat die derzeitigen Standards für Sie. Viel Spaß.
mehr


Machen Sie Komplimente?
Wo liegt die Grenze zwischen Lüge und Wahrheit? Und soll man in Sachen Blutzuckerwerte ruhig auch einmal lügen, wenn ansonsten das Wohl des Belogenen gefährdet ist? Dipl.-Psych. Béla Bartus antwortet.
mehr


Heute das Menü, bitte!
Ein Menü bestellen, auch wenn es schwieriger einzuschätzen ist als ein Einzelgericht? Nur Mut, meint Béla Bartus und gibt Tipps für die Menüwahl und auch für das höfliche Verhalten am Buffet.
mehr


Schwerbehindert: Sitzplatz einfordern?
Wie begegnet man unhöflichen Menschen zum Beispiel in Bus und Bahn? Man soll ruhig auch mal „energisch werden mit entschiedener Höflichkeit“, sagt unser Autor Diplom-Psychologe Béla Bartus.
mehr


Neujahrsgrüße im Frühling
Na, wie sieht es aus bei Ihnen: Haben Sie schon viele Neujahrsgrüße zugesendet bekommen? Oder selbst schon viele geschrieben an Verwandte, Freunde, Kollegen? Die Nachzügler lassen sich oft besonders viel einfallen.
mehr