Seit mehr als 60 Jahren kümmert sich der Deutsche Diabetiker Bund um die Belange von Diabetikern.

Der Deutsche Diabetiker Bund (DDB) dient mit seinem Engagement den Interessen aller Diabetikerinnen und Diabetiker in Geslleschaft und Politik und ist die größte und älteste Selbsthilfeorganisation für Diabetikerinnen und Diabetiker in Deutschland.

Aufgrund seiner Selbsthilfestruktur ist der DDB zu einer Patientenvertretung auf gesundheitspolitischer Ebene – im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) – berechtigt. In dem Gremium kämpft der Diabetiker Bund seit vielen Jahren für die Rechte der Patienten, z.B. für den Erhalt der Erstattungsfähigkeit von Blutzuckerteststreifen oder die Kostenübernahme der kontinuierlichen Glukosemessung (CGM) durch die Krankenkassen.

Darüber hinaus hält der DDB für seine Mitglieder weitere Beratungs- und Serviceangebote bereit:

  • das Rechtsberatungsnetz ist ein Netzwerk aus kompetenten Juristen, eine kostenlose anfängliche juristische Beratung der im DDB organisierten Diabetiker anbietet,
  • die Sugarhotline ist eine Telefonberatungsdienst, der Kinder und Jugendliche mit Diabetes sowie deren Eltern unterstützt,
  • im Rahmen der Partnerschaft mit dem Versicherungsdienst für Blinde und Sehbehinderte GmbH (VDBS) berät als Partner exklusiv DDB-Mitglieder beim Abschluss von Versicherungen und hat dazu spezielle Angebote entwickelt,
  • das Diabetes-Journal ist offizielles Organ des DDB und die Mitglieder von vielen DDB-Landesverbänden erhalten die Zeitschrift kostenlos.


Kontakt:
DDB-Bundesverband
Deutscher Diabetiker Bund e. V.
Bundesgeschäftsstelle: Käthe-Niederkirchner-Straße 16
10407 Berlin
Tel.: 0 30/4 20 82 49 80
E-Mail: info@diabetikerbund.de
Internet: www.diabetikerbund.de