Aktuelles aus Aktiv und gesund leben
Diabetes-Journal

Druckfrisch: unsere Themen im Juli

Chefredakteur Prof. Dr. Thomas Haak gibt Ihnen einen Einblick in die Themen der aktuellen Ausgabe des „Diabetes-Journals,“ die am Freitag (26. Juli 2019) erscheint.
Tipps für den Urlaub

Gut vorbereitet mit Diabetes auf längere Reisen gehen

Ungewohntes Klima und Essen, andere Versorgungsstrukturen, fremde Sprache, lange Flugreisen – speziell Fernreisen sollten von Menschen mit Diabetes gut geplant sein. Die gemeinnützige Organisation diabetesDE gibt hierzu hilfreiche Tipps.
Video-Reihe

„Diabetes kostet Lebenszeit": Nervenschäden

Aus der zweiten Staffel der diabetesDE-Video-Reihe „Diabetes kostet Lebenszeit", in der Betroffene über Begleit- und Folgeerkrankungen informieren, ist ein neues Video zum Thema Diabetes und Nervenerkrankungen erschienen, in dem ein Betroffener über sein Leben mit dieser Begleiterkrankung spricht.
Teilnehmen an Umfrage!

Was sind die Bedürf­nisse von Menschen mit Typ-2-Diabetes?

Wie können der Einsatz für Menschen mit Typ-2-Diabetes sowie die Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit noch zielgerichteter und patientenorientierter gestaltet werden? Das möchten diabetesDE und die neu gegründete „AG Digitale Allianz Typ 2“ in einer kurzen, anonymen Umfrage wissen.
Neue Kampagne

Das Thema Unterzuckerungen aus der Tabuzone holen

Die Informationskampagne „Unterzuckerung vermeiden“ von Novo Nordisk hat das Ziel, das Thema Hypoglykämien zu enttabuisieren und Ängste bei Patienten mit Typ-2-Diabetes und Insulintherapie sowie deren Angehörigen abzubauen. Die wichtigste Botschaft für Betroffene: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Hypoglykämien!
Anzeige

Umfrage: Wie sind Ihre Werte nach dem Essen?

Nach dem Essen steigen die Zuckerwerte meist an – und das kann Beschwerden verursachen. Aber längst nicht alle Menschen mit Typ-2-Diabetes messen regelmäßig nach den Mahlzeiten. Das Unternehmen Novo Nordisk möchte gern wissen: Wie ist das bei Ihnen?
Diabetes-Journal

Druckfrisch: unsere Themen im Juli

Chefredakteur Günter Nuber gibt Ihnen einen Einblick in die Themen der aktuellen Ausgabe des „Diabetes-Journals,“ die am Freitag (28. Juni 2019) erscheint.
Unterstützer gesucht

Neu: Förderer bei „diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe“ wer...

Die Zahl der Menschen mit Diabetes nimmt stetig und schier ungebremst zu. Die gemeinnützige Organisation diabetesDE sucht daher nach Unterstützern für ihre Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit über die Stoffwechselerkrankung. Willkommen sind sowohl Einzelpersonen als auch Firmen.
Früherkennung und Aufklärung

diabetesDE und Optiker-Kette Apollo kooperieren

Die Optiker-Kette Apollo und diabetesDE gehen eine groß angelegte Kooperation ein: Um in den über 860 Filialen Kunden mit Diabetes und mit hohem Diabetesrisiko die bestmögliche Beratung zu bieten, wurden alle Apollo-Mitarbeiter speziell zum Einfluss der Krankheit auf das Sehvermögen geschult und sensibilisiert.
Vorschläge einreichen

Ausschreibung zum „Thomas-Fuchsberger-Preis 2019“

Die gemeinnützige Organisation diabetesDE ruft auch in diesem Jahr wieder dazu auf, ehrenamtlich Engagierte rund um die Diabetes-Aufklärung als Kandidaten für den mit 7.500 Euro dotierten „Thomas-Fuchsberger-Preis“ vorzuschlagen. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2019.
Urlaubszeit

Reisetipps für Menschen mit Diabetes

Es ist Urlaubszeit und für viele steht nun die schönste Zeit des Jahres vor der Tür. Diabetesberaterin Katrin Ahrens hat daher für Sie einige Tipps und Hinweise für einen gut geplanten, sicheren und entspannten Urlaub mit Diabetes.
Grundlagen und Hintergründe
  • Meinung

    Lauber's Kolumne

    Mut machen, den Diabetes nicht nur als Schicksal, sondern auch als Chance zu sehen, will Hans Lauber mit seiner monatlichen Kolumne.
  • Diskutieren Sie mit!

    Kommentare und Meinungen

    Lesen Sie unsere Kolumnen und Kommentare - und beteiligen Sie sich an den Diskussionen.
  • Diabetes-Kurzgeschichten

    Der kleine Melli und ich

    Melli ist ein kleiner Junge, der mit Nina, einer erwachsenen Frau, zusammenlebt. Die beiden geraten im Alltag immer wieder in Konflikt...
  • Diabetes-Aufklärungsaktion

    Gesünder unter 7

    Die bundesweite Diabetes-Aktion setzt sich seit 2005 für die Früherkennung, Prävention und bestmögliche Versorgung der Diabetiker ein.
  • Diabetes-Knigge

    DiabEtikette

    Wie spreche ich meinen Arzt an? Kann ich den Blutzucker im Restaurant messen? Diese und viele weitere Fragen klärt Dipl.-Psych. Bela Bartus.
  • Kirchheim-Shop

    Buchtipps

    Wie findet man Motivation und Selbstvertrauen für die Diabetestherapie, wo findet man neue Kraftquellen? Mehr dazu im Kirchheim-Shop.
Aus unseren Zeitschriften
Zum guten Schluss

Aufgeschmissen ohne Basiswissen

Auch beim Diabetesmanagement machen wir uns immer abhängiger von Technik. Doch was ist, wenn diese mal versagt? Wer kann denn noch Kanülen ohne Setzhilfe anbringen? Oder Insulin mit einer richtigen Spritze verabreichen? Daher findet Jana Einser, dass jeder die Basistechniken seiner Therapie beherrschen sollte.
Blickwinkel

Tabletten bei Typ-1-Diabetes

Außer mit Insulin können Typ-1-Dia­betiker nun zusätzlich mit einer oralen Therapie ihren Glukosespiegel stabilisieren. Eine kleine Revolution nennt Diabetes-Journal-Chefredakteur Prof. Thomas Haak dies in der Blickwinkel-Kolumne.
diabetes and the city

Diabetes und Zyklus: Hallo, es wird Zeit!

Zum Thema Diabetes und Zyklus gibt es nach wie vor zu wenige Informationen, Ressourcen und Tools, schreibt Tine in ihrer Kolumne. Sie fühlt sich damit allein gelassen – und muss sich von Behandlern dann auch noch Vorwürfe anhören, wenn wegen des Zyklus die Werte nicht so gut ausfallen.
Blickwinkel

Mensch plus Maschine – wie uns künstliche Intelligenz helfen...

Die künstliche Intelligenz (KI) hält auch in der Medizin immer weiter Einzug. Doch viele haben Vorbehalte oder gar Angst vor den selbstlernenden Programmen. Dabei kann KI uns wertvolle Dienste leisten bspw. in der Diagnostik von Krankheiten, schreibt Prof. Thomas Haak in der Blickwinkel-Kolumne.
Diabetes-Kurzgeschichte

Der kleine Melli und ich: Jetzt ist Schluss

Ninas Freundin Lisa sucht ganz spezielle hochhackige Schuhe. Es geht von einem Geschäft ins nächste. Dann hat Nina die rettende Idee – aber nicht mehr genügend Insulin …
diabetes and the city

Nur geträumt …

Träume können manchmal etwas merkwürdig oder gar unheimlich sein. Tine hatte kürzlich so einen Traum, in dem auch ihr Diabetes eine Rolle spielte – und von dem sie im Nachinein dachte: Zum Glück war das alles nur geträumt!
Zum guten Schluss

Runder Geburtstag

In der Regel verreist Dr. Hans Langer an seinem Geburtstag am liebsten, um Feierlichkeiten zu diesem Anlass zu vermeiden. An seinem 40. Geburtstag konnte er sich aber nicht so leicht aus der Affäre ziehen ... und entschied sich für eine Feier mit seinen Kollegen.
Diabetes-Equipment

Annas Shirts tragen die Lösung in sich

Anna Sjöberg hat seit 1998 Typ-1-Diabetes – und sie ist die Gründerin von AnnaPS. Das Unternehmen stellt Kleidung für Menschen mit Diabetes her. Im Diabetes-Journal erzählt sie von ihren Plänen und verrät, welche ihrer AnnaPS-Produkte sie selbst am liebsten trägt.
diabetes and the city

Es grünt so grün …

Tine hat festgestellt, dass einiges in ihrem Körper streng nach einem immer ähnlichen Muster abläuft – z.B. die Zeit nach der Klausurenphase zum Ende des Winters: Dann ist sie häufig krank, während gleichzeitig die Allergiesaison beginnt. Eine stets aufreibende Phase, da in ihr auch der Blutzucker häufig verrückt spielt...
Diabetes-Kurzgeschichte

Alles dreht sich um mich herum

Es muss nicht immer am Diabetes liegen, wenn es komisch wird um Dich herum. So oder so: Gut, wenn Dir dann jemand Hilfe anbietet … oder? Ein neuer Teil der Diabetes-Kurzgeschichtenreihe mit dem kleinen Melli und Nina.
Zum guten Schluss

Hohe Kunst: Fehler gut managen

Beim Diabetesmanagement hängt viel vom eigenen Zutun der Patienten ab. Doch was sagt das Diabetesteam wenn der Zuckerverlauf mal nicht so ideal ist? Reagiert es mit Vorwürfe und Schuldzuweisungen oder zeigt es Empathie und Verständnis? Alex Adabei findet, dass nur letzteres zu einem positiven Ergebnis führt.
diabetes and the city

Immer dabei!

Urlaub – auch vom Diabetes. Das würden sich wohl die meisten wünschen, auch Tine. Allerdings ist ihr Diabetes gar nicht mal so anstrengend und störend, wenn sie auf Reisen ist. Häufig hat sie ihn dann sogar besser unter Kontrolle als daheim. Woran das liegen könnte, darüber macht sie sich in ihrer Kolumne Gedanken.
Aktuelles Heft
  • Grill & Chill: Tipps und Rezepte zum Schlemmen im Freien
  • Wohin mit dem Zubehör? Stauraum im Shirt
  • Berufsunfähigkeit: Alles richtig machen beim Versicherungsantrag