Viele Menschen mit Diabetes scheuen derzeit aus Sorge vor einer Infektion mit dem Coronavirus davor zurück, zum Diabetologen oder in eine Diabetes-Klinik zu gehen, obwohl dies eigentlich notwendig wäre. Wieso diese Angst jedoch unbegründet ist und die potentiellen Folgen von verpassten Behandlungen viel gravierender sind, erklärt Prof. Dr. Thomas Haak, Chefarzt am Diabetes-Zentrum in Bad Mergentheim und Chefredakteur des Diabetes-Journals.

Mehr zum Thema auf diabetes-online:
Blickwinkel

Klinikbesuch: Wenn Angst ein schlechter Ratgeber ist...

Viele Menschen wägen derzeit ab: Ist es gefährlicher, mit meinem schlecht eingestellten Diabetes zu leben – oder ist es gefährlicher, mich im Krankenhaus behandeln zu lassen? Diabetes-Journal-Chefredakteur Prof. Thomas Haak hat klare Empfehlungen für Sie.

von Redaktion Diabetes-Journal
Kirchheim-Verlag,
Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 14, 55130 Mainz,
Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0, Fax: (0 61 31) 9 60 70 90,
E-Mail: redaktion@diabetes-online.de