Ab sofort können Sie wieder am EPatient Survey teilnehmen. Dabei handelt es sich um die größte Befragung zum Thema „Patient im Netz“, die zum Ziel hat, die Digitalisierung des Gesundheitswesens aus Bürger- und Patientenperspektive greifbar zu machen.

Der seit 2010 stattfindende EPatient Survey ist die größte deutschsprachige Online-Befragung zu den Themen „digitale Gesundheit“ und „Patient im Netz“. Seitdem wurden rund 50.000 Gesundheits-Surfer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt.

Beim EPatient Survey handelt es sich um eine anonyme (es werden keine personenbezogenen Daten erhoben) Online-Befragung auf Websites und Gesundheitsportalen von Krankenversicherungen, Publikumsportalen, Patientenorganisationen, Kliniken, Startups und vielen weiteren Akteuren.

An der Befragung können Sie bis zum 30. April 2018 teilnehmen.


Weitere Informationen über den EPatient Survey


Befragungsansatz auf wissenschaftlicher Grundlage
Der EPatient Survey stellt laut den Initiatoren die derzeit breiteste und unabhängigste Datengrundlage zum Thema Digitale Gesundheit im deutschsprachigen Raum dar. Er hilft allen Akteuren des Gesundheitssystems bis hin zu Forschungsinstituten (Robert-Koch-Institut, Max-Planck-Institut und weitere) sowie Ministerien die Digitalisierung des Gesundheitswesens aus Bürger- und Patientenperspektive greifbar zu machen und strategisch fundiert agieren zu können.

Der Befragungsansatz basiert auf einer wissenschaftlichen Methode des Journal of Medical Internet Research und wurde von Dr. Alexander Schachinger im Rahmen seiner Dissertation zum digitalen Patient (Nomos Verlag, 2014: „Der digitale Patient“) entwickelt. Die Fragethemen haben zum Ziel, eine möglichst breite Faktengrundlage zum digitalen Patient und Gesundheits-Surfer in Deutschland sowie nachhaltige Ansätze zu digitalen Versorgungslösungen zu erstellen.


Quelle: EPatient RSD GmbH | Redaktion diabetes-online.de