Rezept zum Essen und Trinken-Beitrag „Osteoporose“, erschienen in der Diabetes-Journal-Ausgabe 1/2020.

Zutaten für 2 Portionen:

100 g Rucola
2 Schalotten
2 Kugeln gekochte Rote Bete
1 mittelgroße Birne, 150 g
2 EL Aceto Balsamico
etwas Salz und frisch ­gemahlener Pfeffer
Spritzer flüssiger Süßstoff
1 EL Kürbiskernöl
40 g gehackte Walnüsse
30 g gehobelter Parmesan

Die Zubereitung:

Rucola putzen, in stehendem, kaltem Wasser waschen und gründlich abtropfen lassen. Schalotten abziehen, kalt waschen und fein würfeln. Rote Bete in mittelgroße Würfel schneiden. Birne mit Schale waschen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden, Fruchtfleisch würfeln oder in schmale Streifen schneiden.

In einer Schüssel Aceto Balsamico mit den Gewürzen, wenig Wasser, Schalottenwürfeln, der Hälfte der gehackten Walnüsse und dem Kürbiskernöl glatt rühren und die geschnittene Birne damit mischen. Nun Rucola und Rote Bete dazugeben und alles gut miteinander vermengen.

Auf zwei Teller portionieren. Mit den restlichen Walnüssen und gehobeltem Parmesan bestreut servieren.

Nährwert pro Portion ca.:

11 g Eiweiß
24 g Fett
22 g Kohlenhydrate (davon 9 g anrechnungspflichtig)
6 g Ballaststoffe
11 mg Cholesterin
299 mg Natrium
624 mg Kalium
277 mg Phosphor
303 mg Kalzium
348 Kilokalorien
1 392 Kilojoule

Anmerkungen zu den Rezepten:


Kohlenhydrate aus Gemüse (z. B. Zwiebeln, Karotten, Sellerie etc.) sind bis zu einer 200-g-Portion je Sorte nicht blutzuckerwirksam. Hilfe für das Schätzen der KH-Portionen geben KH-Tabellen (siehe die Diabetes-Journal-Nährwerttabelle – BE, KE und Kalorien auf einen Blick mit 1000 Lebensmitteln, K. Metternich, Kirchheim-Verlag, Mainz 2016).

Die berechneten Natriumwerte beziehen sich nur auf den natürlichen Natriumgehalt der Lebensmittel und nicht auf Salz, Brühe etc., die zum Würzen in den Rezepten verwendet werden.

Autorin:
Kirsten Metternich von Wolff
Diätassistentin DKL und DGE
Hildeboldstraße 5, 50226 Frechen-Königsdorf


Erschienen in: Diabetes-Journal, 2020; 69 (1) Seite 79