Thomas Raeymakers, ehemaliger Radrennprofi mit Diabetes, wird am Samstag, 11. Mai 2019 zu Gast beim Sport- und Diabetes-Tag an der Universität Giessen sein. Dort steht der Belgier für Selfies und Gespräche bereit, bevor er um 13 Uhr auf der Bühne interviewt wird.

Eine Karriere im Radsport mit Diabetes? Was viele für unmöglich halten, hat Thomas Raeymakers geschafft. Der Ex-Radprofi im Team Novo Nordisk berichtet beim Sport- und Diabetes-Tag am 11. Mai in Gießen von seinem Leben als Spitzensportler mit Typ 1 Diabetes.

Seine Mannschaft, das Team Novo Nordisk, ist weltweit das einzige Profi-Radsportteam, das ausschließlich aus Athleten mit Diabetes besteht. Unter dem Motto Changing Diabetes® nehmen die Fahrer an internationalen Rennen teil und wollen Betroffene zu einem aktiven Leben mit Diabetes ermutigen.

Typ-1-Diabetes-Diagnose im Alter von 17 Jahren

Als Heranwachsender galt Thomas Raeymakers als Nachwuchshoffnung für den belgischen Radrennsport. Als er mit 17 die Diagnose Typ 1 Diabetes erhielt, riet ihm sein Arzt, den Traum vom Profisport zu begraben. Doch das kam für den leidenschaftlichen Radsportler nicht in Frage. Er schloss sich dem Team Novo Nordisk an und konnte sich nicht nur in internationalen Rennen beweisen, sondern zusammen mit anderen Sportlern mit Diabetes ein sichtbares Zeichen setzen: Auch mit Diabetes kann man ehrgeizige Ziele erreichen.

2015 beendete Raeymakers seine aktive Laufbahn und betreut heute als Sportdirektor der Junioren des Team Novo Nordisk Nachwuchs-Talente, die ihren Sporttraum leben wollen. „Als Botschafter des Team Novo Nordisk möchte ich Menschen mit Diabetes inspirieren und ihnen zeigen, dass man auch mit Diabetes seine Träume verwirklichen kann“, erklärt Raeymakers.

Das Leben mit Diabetes selbst in die Hand nehmen

Team Novo Nordisk ist Teil des umfangreichen Engagements von Novo Nordisk, um über die Erforschung und Entwicklung innovativer Medikamente hinaus das Leben von Menschen mit Diabetes positiv zu verändern. Unter der Leitidee Changing Diabetes® trägt das Pharmaunternehmen mit vielfältigen Initiativen zur Aufklärung und Vorbeugung rund um die Volkskrankheit Diabetes bei.

© Per Fledelius / Team Novo Nordisk | Die Athleten von Team Novo Nordisk zeigen, dass man mit aktivem Diabetes-Management Leistung auf höchstem Niveau erbringen kann.

Mit der Unterstützung des Sport- und Diabetes-Tags am 11. Mai von 9.30 bis 13.30 Uhr in Gießen will Novo Nordisk ein Zeichen für Changing Diabetes® in Mittelhessen setzen. Auf dem Campus Kugelberg ist Novo Nordisk mit einem eigenen Informationsstand vor Ort. Hier steht Raeymakers für Selfies und Gespräche bereit, bevor er um 13 Uhr auf der Bühne interviewt wird. „Ich liebe mein Leben, auch mein Leben mit Diabetes“, sagt der Sportler. „Ich treffe tolle Menschen, erlebe tolle Sachen. Diabetes stoppt dich nicht!“

Umfangreiches Programm beim Sport- und Diabetestag

Der Sport- und Diabetestag wird organisiert von Vertretern des Agaplesion Evangelisches Krankenhaus Mittelhessen, des Universitätsklinikums Gießen, des St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung, der Asklepios Klinik Lich, der Justus-Liebig-Universität Gießen sowie des Ärztenetzes Kreis Gießen. Angeleitet von Studierenden der Sportwissenschaften können die Besucher und Besucherinnen verschiedene sportliche Aktivitäten ausprobieren und ihr individuelles Stoffwechselprofil und andere wichtige Gesundheitswerte ermitteln lassen.

Zudem werden Workshops zur Therapieanpassung beim Sport und Ernährungsinformationen angeboten. Fachvorträge für Ärzte über die neuesten Erkenntnisse der Ernährungs- und Sportmedizin in der Prävention und Behandlung von Menschen mit Diabetes runden das Programm ab. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Website der Universität Gießen.


Quelle: Presse-Information von Novo Nordisk