Knabbern Sie gern Nüsse? Gut so. Denn im Hartschalenobst steckt viel Gutes für die Gesundheit. Besonders die kleinen, vielseitigen Walnusshälften stehen, dank ihrer inneren Werte, auf dem Siegerpodest in der Nussfamilie.

Kennen Sie das: Sie sind in geselliger Runde, es stehen Chips, Flips und andere pikante Snacks auf dem Tisch. Schnell greift man zu und bemerkt gar nicht, wie viel es davon geworden ist. Die Quittung zeigt sich im Blutzuckerwert, denn solche Knabbereien sind sehr kohlenhydratreich. Auch hinsichtlich Kalorien kommt da einiges zusammen.

Wie wäre es mit leckeren Snacks, die dazu noch gesund sind? Kirschtomaten, Paprikastreifen oder Karottenstifte sind die Klassiker. Stehen sie auf dem Tisch, greift jeder noch lieber zu. Perfekt dazu passen Nüsse. Ganz gleich, welche Sorte Sie auswählen: Bevorzugen Sie Nüsse – und zwar am besten ohne Umhüllung wie Teigmantel.

Gesunde Herzschmeichler

Besonders gut für die Gesundheit sind Walnüsse. Sie sind zwar wie alle Nüsse fettreich. Allerdings bekommt der Körper durch sie besonders viel Alpha-­Linolensäure aus der Gruppe der lebenswichtigen Omega-3-Fettsäuren. Diese kann er nicht selbst produzieren, braucht sie aber wegen ihrer positiven Wirkungen auf Herz und Durchblutung.

Dazu gibt es beim Nussknacken B-Vit­amine, fettlösliches Vitamin E, Mineralien wie Kalium, Magnesium, Phosphor sowie sekundäre Pflanzenstoffe, außerdem natürliche Ballaststoffe, die sich positiv auf Verdauung und Blutzucker auswirken. Experten empfehlen deshalb täglich eine 25-g-Portion Walnüsse, das sind rund elf Walnusshälften. In dieser Portion stecken 127 Kilokalorien aus 4 g Eiweiß, 11 g Fett sowie 3 g anrechnungsfreien Kohlenhydraten und dazu 2 g Ballaststoffe.

Daten aus einer großen Stichprobe der erwachsenen US-Amerikaner zeigten einen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Walnüssen und einem herabgesetzten Risiko für Typ-2-Diabetes. Wie wäre es ab jetzt täglich mit einer Portion dieser knackigen Leckerei?


von Kirsten Metternich von Wolff
Diätassistentin DKL und DGE, Redaktion Essen und Trinken,
Hildeboldstraße 5, 50226 Frechen-Königsdorf, Tel.: 0 22 34/91 65 41,
E-Mail: info@metternich24.de
Website: www.metternich24.de


Erschienen in: Diabetes-Journal, 2019; 68 (9) Seite 9