Low Carb, vegan oder mediterran – das ist hier die Frage. Forscher haben diese drei Essvarianten genauer unter die Lupe genommen und empfehlen bei Diabetes eine davon ganz besonders.

Es gibt nicht die eine „Diät“, welche universell auf jeden Menschen passt. Eigentlich spricht man auch nicht mehr von Diät. Denn Essen bei Diabetes, nach bestimmten Gesichtspunkten, ist als Dauerkost gedacht und nicht als kurzfristige Einheit.

Amerikanische Wissenschaftler analysierten in einer Studie, welche der drei Kostformen den höchsten Nutzen brachte. Wichtig: Mit allen drei konnten Stoffwechseleinstellung und Körpergewicht verbessert werden. Allerdings zeigte sich, dass mediterrane Ernährung langfristig am besten zu praktizieren ist und damit verbunden die besten Erfolge zu verbuchen sind.

Mediterrane Ernährung schnitt am besten ab

Im Hinblick auf die Prinzipien der einzelnen Kostformen kamen die Wissenschaftler zum Schluss, dass es bei Low-Carb- oder ketogenen Diäten auf Dauer schwierig sein kann, nur wenige Kohlenhydrate täglich zu essen. Bei veganer Kost kann es langfristig zu einem Mangel an bestimmten Vitalstoffen kommen, wie Eisen und Vitamin B12. Zudem erfordert veganes Essen eine sehr detaillierte Kenntnis über Lebensmittel und was in ihnen steckt.

Mediterran zu essen mit frischem Gemüse und Obst, Nüssen, Olivenöl, Fisch und Vollkornprodukten schnitt am besten ab. Der Fokus liegt auf einer betont pflanzlichen, jedoch nicht veganen Kost, bei der keine Lebensmittel ausgeschlossen werden. Mediterran zu essen, heißt nicht, dass es nur in Olivenöl gebratenes Gemüse und Fetakäse gibt. Vielmehr ist Abwechslung angesagt, und dazu bieten sich Produkte in ihrer jeweiligen Saison ideal an.

Lassen Sie sich jeden Monat von unseren Rezepten hier im Diabetes-Journal inspirieren. Es gibt regelmäßig Leckeres mit wenigen Kohlenhydraten, in vegetarischer oder veganer Variante und der Löwenanteil entspricht den Prinzipien einer mediterranen Kost – und die kann jedes Familienmitglied essen. In diesem Sinne: Guten Appetit!


von Kirsten Metternich von Wolff
Diätassistentin DKL und DGE, Redaktion Essen und Trinken,
Hildeboldstraße 5, 50226 Frechen-Königsdorf, Tel.: 0 22 34/91 65 41,
E-Mail: info@metternich24.de
Website: www.metternich24.de


Erschienen in: Diabetes-Journal, 2019; 68 (10) Seite 9