Insulinpumpe, Blutzuckermessgerät, Einstechhilfe, Teststreifen, Tupfer, Traubenzucker… Das Diabetes-Equipment ist umfangreich und sollte doch stets griffbereit sein, um alle Herausforderungen im Alltag meistern zu können. Wohin aber mit den vielen Einzelteilen? Praxiserprobte Tipps gibt es von Diabetesberaterin Sarah Biester.

Dieser Beitrag steht nur registrierten Benutzern mit Abonnement zur Verfügung. Klicken Sie hier