Bei der Diabetes-Charity-Gala 2019 erhielt ein Team um Dr. Johannes Link für Das gesunde Zuckerquiz, einem pädagogischen Kartenspiel für Kinder, den Thomas-Fuchsberger-Preis. Außerdem kamen an dem Abend Spenden in Höhe von 97.000 Euro zusammen.

Im Fokus der Diabetes-Charity-Gala, die in diesem Jahr zum neunten Mal statt gefunden hat, standen wie immer die Menschen mit Diabetes und viele im Ehrenamt Tätige, die sich für eine gute Diabetes-Versorgung engagieren.

Thomas-Fuchsberger-Preis für pädagogisches „Zuckerquiz“

Höhepunkt der festlichen Veranstaltung war die Verleihung des Thomas-Fuchsberger-Preises 2019: Ausgezeichnet wurde Dr. Johannes Link mit einem von ihm entwickelten Zuckerquiz für Kinder. Moderatorin Inka Bause erhöhte das damit verbundene Preisgeld aus eigener Tasche spontan um 2.500 Euro auf insgesamt 10.000 Euro (7.500 Euro wurden vom Industrieforum Diabetes beigesteuert). Die Laudatio hielt Schauspielerin Muriel Baumeister.

„Der Preisträger hat Das gesunde Zuckerquiz zusammen mit seinem Team drei Jahre lang ehrenamtlich entwickelt. Das Ergebnis ist ein Kartenspiel als Primärpräventionsprogramm geworden, das in der vierten Klasse der Grundschule eingesetzt werden soll und sämtliche Gesellschaftsschichten und Kulturen erreicht“, erläutert Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe.

Thomas-Fuchsberger-Preisträger Dr. Johannes Link bei seiner Dankesrede.

„Das Spiel ist konzeptionell und didaktisch so entwickelt worden, dass auch Kinder mit Behinderung daran teilnehmen können. Das Quiz fördert daher nicht nur Integration, sondern auch Inklusion“, kommentiert Dr. Jens Kröger, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE. Dr. med. Johannes Link erhielt den insgesamt mit 10.000 Euro dotierten Pokal aus den Händen von Julien und Jenny Fuchsberger, den Kindern von Thomas und Enkeln der verstorbenen Show-Legende Blacky Fuchsberger.

97.000 Euro Spenden für Projekte für Kinder und Jugendliche

Außerdem kamen bei der diesjährigen Diabetes-Charity-Gala mit 97.000 Euro erneut eine erfreuliche Summe an Spendengeldern zusammen. Gefördert werden damit zwei Freizeit-Camp-Projekte für Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes („Kinderfreizeit Markelfingen“ und „Fußballwochenenden Doppelpack“) sowie das Projekt „Jugendliche mit Adipositas“, bei dem die Prävention von Typ-2-Diabetes im Vordergrund steht.

Insgesamt konnten an dem Abend 97.000 Euro an Spenden gesammelt werden, die Projekten von diabetesDE zugute kommen werden.

Die meisten Lacher des Abends erhielt Bestsellerautor Dr. Hans-Ulrich Grimm („Die Suppe lügt“), der in seiner etwas anderen Keynote satirisch die Inhaltsstoffe einer Tüten-Hühnersuppe erläuterte und die verpackten Lebensmittel in den Fokus seines Vortrags stellte: „Ohne ein Gramm Aroma wäre eine Tüten-Hühnersuppe mit zwei Gramm Trockenhuhn für vier Teller eine fade Angelegenheit. Die Rezeptur wurde aber in den letzten Jahren stark verbessert: Es ist nun noch extrem viel Zucker dazu gekommen.“ Inzwischen sei Zucker weltweit Grundnahrungsmittel Nummer 1.

Standing Ovations für das trommelnde Diabetes-Kids-Supertalent

Ein weiteres Highlight war der Wettbewerb des Diabetes-Kids-Supertalents. Dieses Jahr gewann der zehnjährige Tim Holtkamp für seine Schlagzeug-Performance die Auszeichnung. Der junge Drummer erhielt Standing Ovations und erzählte: „Mein Vorbild ist Tico Torres, der Schlagzeuger von Bon Jovi.“

Der Gewinner des Diabetes-Kids-Supertalent-Wettbewerbs Tim Holtkamp bei seiner umjubelten Schlagzeug-Performance.

Die Diabetes-Charity-Gala wurde vor neun Jahren ins Leben gerufen, um die chronische Krankheit Diabetes in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Mehr als sieben Millionen Menschen sind in Deutschland von Diabetes betroffen und täglich kommen 1.000 Neuerkrankte hinzu. Daher fordert die Organisation seit Jahren eine Nationale Diabetes-Strategie.

Erwin Rüddel, Leiter des Gesundheitsausschusses, sagte in seinem Grußwort zu Beginn der Gala dazu: „Die Nationale Diabetes-Strategie ist auf dem Weg, wir werden das umsetzen. Gestern im Gesundheitsausschuss haben wir beraten, wie das Gesundheitssystem verbessert werden kann. Sie können sicher sein, dass die Politik Ihre Initiative sehr positiv begleiten wird.“

450 geladene Gäste aus Industrie, Politik und Showbusiness

Zur Diabetes-Charity-Gala im Tipi am Kanzleramt in Berlin kamen 450 geladene Gäste aus Industrie, Politik und Showbusiness, unter anderem Harry Wijnvoord, Matthias Steiner, Tetje Mierendorf, Muriel Baumeister und Christoph Daum, der 66. wurde und dem das Publikum ein Ständchen sang. Jens Kröger überreichte ihm einen Fanschal des FC Diabetologie, den Daum als Trainer betreut. Für die musikalische Untermalung sorgte Musikact Mo‘Voce.

Christoph Daum (rechts), Trainer des FC Diabetologie, zusammen mit dem diabetesDE-Vorstandsvorsitzenden Dr. Jens Kröger und Moderatorin Inka Bause.

Ermöglicht wurde die Gala durch eine Unterstützung u.a. der Firmen Abbott, Almased, Diabetes Ratgeber, IKK classic, Medtronic, Melitta, Apollo sowie Boehringer Ingelheim.

So können Sie spenden

Auch nach der Gala kann jeder mit einer Spende helfen: Online-Spenden sind unter www.diabetesde.org möglich, oder per Überweisung auf folgendes Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE59 1002 0500 0001 1888 00
BIC: BFSWDE33BER
Stichwort „Charity-Gala 2019“

Hier können Sie außerdem Förderer von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe werden: www.diabetesde.org/foerderer

Quelle: diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe | Redaktion