Aktuelles
Sieben Ernährungsmythen wissenschaftlich betrachtet

Obst ist immer erlaubt - oder?

Wir tun es natürlich täglich: etwas essen, unseren Körper ernähren. Trotzdem wissen wir oft nicht, was es bedeutet, sich gesund zu ernähren. Viele Behauptungen und Halbwahrheiten schwirren uns durch den Kopf. Professor Matthias Blüher hat sieben altbekannte Mythen rund um die Ernährung nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft analysiert.
Auszeichnung am 18. Nov.

Mehr als 50 Jahre: Mehnert-Medaille ehrt Langzeitdiabetiker

diabetesDE ruft zusammen mit der Selbsthilfeorganisation DDH-M Menschen mit Diabetes, die 50 Jahre oder länger auf ein Leben mit der Erkrankung zurückblicken können, zur Einsendung ihrer ganz persönlichen Geschichte bis zum 31. August auf. Aus den Einsendern wählt der diabetesDE-Vorstand den/die Preisträger/in aus.
Herzinfarktrisiko

Hitzewelle: Menschen mit Diabetes aufgepasst!

„Deutschland erlebt seit Ende Juli eine außergewöhnlich lange Phase mit überdurchschnittlichen Temperaturen verbunden mit einer ausgeprägten Trockenheit“, schreibt der Deutsche Wetterdienst. Die Hitzewelle hat das Land also fest im Griff. Vor allem Menschen mit Diabetes sollten nun besonders auf sich Acht geben.
Übergewichtige Kinder und Teenager

Nicht immer sind die Hormone schuld

Auch wenn Gene zu etwa 50 Prozent für Körpergewicht und Fettmasse bei Heranwachsenden verantwortlich sind, erklärt dies laut DGE nicht allein die große Zahl Betroffener in dieser Altersgruppe. Verantwortlich seien vielmehr häufig ein Zuviel an Essen und Trinken in Kombination mit zu wenig Bewegung.
Broschüre

Entspanntes Reisen mit Diabetes – ein Leitfaden

Urlaub mit einer chronischen Erkrankung wie Typ-1- oder Typ-2-Diabetes erfordert eine sorgfältige Planung. Wertvolle Hilfestellung, damit Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen können – trotz Diabetes – erhalten Sie im neuen Leitfaden „Unterwegs mit Diabetes“ der Deutschen Diabetes Stiftung.
Studienergebnisse

Typ-2-Diabetes: E-Bikes motivieren zu aktiverem Lebensstil

Viele Menschen mit Typ-2-Diabetes sind häufig auch von Übergewicht betroffen. Sie sollten daher regelmäßig körperlich aktiv sein, um abzunehmen und ihre Blutzuckerwerte zu senken. Eine britische Studie zeigte, dass E-Bikes diesen Menschen auf dem Weg zu einem aktiveren und fitteren Lebensstil unterstützen können.
Für den Notfall

Zulassungsanträge für Glukagon-Nasenspray eingereicht

Das US-Unternehmen „Eli Lilly and Company“ hat ein sofort einsetzbares Spray entwickelt, mit dem Glukagon über die Nase verabreicht wird, um Menschen mit Diabetes bei einer schweren Unterzuckerung zu behandeln. Nun hat es für das Glukagon-Nasenspray in der EU und den USA die Zulassung beantragt.
Studienergebnisse

Schichtarbeit stört den Stoffwechsel

Ungefähr jeder sechste Beschäftige in Deutschland arbeitet abends, nachts oder im Schichtbetrieb. Neue Studienergebnisse der Washington State University zeigen nun, dass die verschiedenen biologischen Uhren, die es im Körper gibt, unterschiedlich getaktet sind und dadurch eine Störung des Stoffwechsels verursachen.
Innovation-Meetup

„Blood Sugar Lounge“ zur Besichtigung in der „Medical City“

Am 27. Juli 2018 bekamen 15 Autoren der „Blood Sugar Lounge“ die Möglichkeit die „Medical City“ von Sanofi in Frankfurt Höchst zu besuchen. Auf dem Werksgelände bekamen sie einen Einblick hinter die Kulissen der Insulin-Pen-Produktion, viele Informationen zu den internen Abläufen und die Chance, sich mit Mitarbeitern der Forschung zu unterhalten.
#DBW2018

Die Diabetes-Blog-Woche 2018 ist gestartet!

7 Tage, 7 Themen, 1000 Perspektiven: Während der Diabetes-Blog-Woche vom 30. Juli 2018 bis 5. August 2018 schreiben die teilnehmenden Blogger eine Woche lang zu vorgegebenen Themen. Jeder Tag hat ein anderes Thema. Alle eingereichten Artikel werden zentral auf der #DBW2018-Website verlinkt.
Newsletter

Ihr wöchentliches Diabetes-Update

Mit unserem kostenfreien Newsletter erhalten Sie jede Woche aktuelle Informationen, die für Menschen mit Diabetes wichtig und relevant sind. Hier können Sie sich schnell und einfach registrieren.
Aus unseren Zeitschriften
Lebensmittel-Check

Was sind Prä- und Probiotika?

Milchprodukte, die gut für die Darmgesundheit sind, und Gemüsesorten, die eine ganz besondere Wirkung im Körper haben: Ist an diesen Empfehlungen etwas dran – oder sind es lediglich Werbeversprechen der Hersteller?
planen & einkaufen & verarbeiten

Reste – vermeiden oder verwerten

Lebensmittel sind viel zu schade, um in der Mülltonne zu landen. Eine kluge Resteverwertung hin zu neuen Gerichten regt die Kreativität beim Kochen an. Kulinarische Vorschläge dazu finden Sie im Rezeptteil. Aber jetzt gibt es erst einmal Anti-Reste-Praxistipps.
Rezept

Mediterraner Bohnen-Brotsalat

Rezept zum „Essen und Trinken“-Beitrag „Reste – vermeiden oder verwerten“, erschienen in der Diabetes-Journal-Ausgabe 8/2018.
Rezept

Broccoli-Gratin mit Schnitzel

Rezept zum „Essen und Trinken“-Beitrag „Reste – vermeiden oder verwerten“, erschienen in der Diabetes-Journal-Ausgabe 8/2018.
Rezept

Veggie-Spaghetti-Omelette

Rezept zum „Essen und Trinken“-Beitrag „Reste – vermeiden oder verwerten“, erschienen in der Diabetes-Journal-Ausgabe 8/2018.
Leser-Rezept

Pikanter Reiskuchen

Rezept zum „Essen und Trinken“-Beitrag „Reste – vermeiden oder verwerten“, erschienen in der Diabetes-Journal-Ausgabe 8/2018.
Körperhaare

Glatt enthaart

Rasieren, Epilieren, Cremen oder Wachsen: Um Körperhaaren den Garaus zu machen, gibt es unzählige Möglichkeiten. Welche ist bei Diabetes sinnvoll?
Reise nach Nepal

Gut planen – damit Sorgen der Vorfreude weichen!

Nepal – das Dach der Welt. Der südostasiatische Binnenstaat, eingeschlossen zwischen Tibet und Indien, beherbergt den 8.848 Meter hohen Mount Everest – und neben ihm noch sieben weitere der zehn höchsten Berge unseres Planeten. Aron Esser (19 Jahre; Typ-1-Diabetes) hat beschlossen, Nepal zu bereisen – mit einer möglichst optimalen Vorbereitung.
Diabetes-Kurs

Fettstoffwechselstörungen

Unter Fettstoffwechselstörungen versteht man krankhafte Veränderungen der Fettzusammensetzung mit einem Zuviel oder einem Zuwenig einzelner Fettbestandteile im Blut. Wir sagen Ihnen, wodurch die Störungen entstehen, welche Bedeutung sie im Zusammenhang mit Diabetes haben und wie man sie behandeln kann.
Aktuelles Heft
  • Auch mit chronischen Schmerzen gut leben
  • CGM: Krankenkasse muss zügig entscheiden
  • Reste schlau verwerten: Einmal kochen, zweimal genießen
Kommentare und Meinungen
Gesundheitspolitik, Versorgung, Alltagsleben: Lesen Sie die Kolumnen und Kommentare von unseren Redakteuren oder Gastautoren - und beteiligen Sie sich an den Diskussionen.
Basiswissen
Was ist Diabetes? - ein schneller Überblick: Hier bieten wir Ihnen fundierte Grundlagen-Informationen rund um das Thema Diabetes.
Lexikon
Das große Lexikon des Diabetes-Journals mit knapp 600 Erklärungen zu den wichtigsten Begriffe rund um das Thema Diabetes von A wie „A-Zellen“ bis Z „Zystoskopie“.