Aktuelles
Herzgesundheit

4 Mythen zur Herzgesundheit - wahr oder längst überholt?

Wie bleibt das Herz gesund? Bei vielen der gängigen Empfehlungen lohnt ein professioneller Blick auf den Wahrheitsgehalt. Der Kardiologe und Sportmediziner Professor Uwe Nixdorff hat genau hingeschaut: Was ist dran an den gut gemeinten Ratschlägen zu Fett, Bewegung, Kohlenhydraten und Alkohol? Mythos oder Wahrheit?
Richtige Vorbereitung

Sport auch mit Herzrhythmusstörungen möglich

Menschen, die an Herzrhythmusstörungen leiden, müssen nicht zwangsläufig auf sportliche Betätigung verzichten. Nach eingehender kardiologischer Untersuchung, im richtigen Ausmaß und bei genauer Anleitung ist Sport für die meisten Herzpatientinnen und -patienten gesundheitsfördernd, betonen Experten bei den DGK-Herztagen in Berlin.
Nobelpreis-Forschung

Unterliegt auch die Insulinresistenz einer inneren Uhr?

Es ist die höchste Auszeichnung für Wissenschaftler: Drei US-Forscher erhielten Anfang vergangener Woche den diesjährigen Nobelpreis für Medizin oder Physiologie. Geehrt wurden sie für die Erforschung der sogenannten inneren Uhr. Ihre Entdeckungen sind auch für Menschen mit Typ-2-Diabetes relevant, wie eine aktuelle Studie erneut zeigt.
diabetesDE

Sehbehinderung vorbeugen, barrierefreie Hilfsmittel fördern

Die Organisation diabetesDE weist anlässlich der Aktionstage „Welttag des Sehens“ (12.10.) und „Tag des weißen Stocks“ (15.10.) auf die Wichtigkeit regelmäßiger Augenuntersuchungen bei Diabetes hin. Zudem mahnt sie an, dass mehr barrierefreie Hilfsmittel für Betroffene entwickelt werden müssen.
Checkup ab 35 Jahren

Nur ein Cholesterinwert reicht nicht

Der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz rät dazu, ab dem 35. Lebensjahr regelmäßig den Cholesterinspiegel bestimmen lassen. Dabei sollte nicht nur der Gesamtcholesterinspiegel ermittelt werden, sondern auch die LDL- und HDL-Cholesterinwerte sowie der Triglyceridwert.
Halloween

Wenn die Kürbisse leuchten

Beim Gruselfest Halloween spielt auch der Kürbis eine große Rolle. Was man mit dem runden Alleskönner alles anstellen kann und worauf Sie beim Kauf achten müssen.
Wirkstoff Sotagliflozin

Typ-1-Diabetes: Insulin plus eine Tablette?

Spannend: Ein orales Antidiabetikum, das auch Menschen mit Typ-1-Diabetes nutzen können, könnte bald zugelassen werden. Die Vorteile des Wirkstoffes Sotagliflozin: niedrigerer HbA1c-Wert, geringere Schwankungen des Blutzuckers und eine reduzierte Mahlzeiten-Insulindosis.
Oktober oder November:

Bei Diabetes rechtzeitig gegen Grippe-Viren impfen

Die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts empfiehlt Menschen mit Diabetes, sich jährlich gegen Grippe impfen zu lassen – idealerweise im Oktober oder November. Denn sie haben nicht nur ein erhöhtes Infektionsrisiko, auch verläuft eine Virusgrippe bei ihnen häufig schwerer.
Newsletter

Ihr wöchentliches Diabetes-Update

Mit unserem kostenfreien Newsletter erhalten Sie jede Woche aktuelle Informationen, die für Menschen mit Diabetes wichtig und relevant sind. Hier können Sie sich schnell und einfach registrieren.
Aus unseren Zeitschriften
Im Zentrum

Diabetes-Kinderklinik Karlsburg

In der Nähe von Greifswald liegt eine der weltweit ältesten Einrichtungen für Menschen mit Diabetes. Auch Kinder und Jugendliche werden dort von Professor Kerner und seinem Team professionell betreut.
Schwerpunkt: Angst – das ambivalente Gefühl

Ängste gehören zum Leben

Ängste sichern uns das Überleben, schärfen die Sinne vor Gefahren und sind ein wichtiger Motor, um mit Herausforderungen des Lebens zurechtzukommen. Im Übermaß können Ängste aber auch außer Kontrolle geraten, lähmen und krank machen. Wie also richtig umgehen mit Ängsten?
Schwerpunkt: Angst – das ambivalente Gefühl

Selbsthilfe bei Ängsten

Diabetes ist für viele Menschen mit Ängsten verbunden. Man kann oft effektiv etwas dagegen tun … und sogar selbst! Das hat auch Goethe schon beschrieben.
Schwerpunkt

Selbst-Check: Leiden Sie an Ängsten?

Wenn Ängste gehäuft auftreten und das Leben stark belasten, sollte man besser früher als später mit dem behandelnden Arzt darüber sprechen, damit sich einengende Gedanken und Reaktionsmuster nicht verfestigen und chronifizieren. Mit diesem Selbsttest finden Sie heraus, ob bei Ihnen eine Angst- oder Zwangsstörung vorliegt.
Blickwinkel

Ampel und Sondersteuer: Alles nur Hokuspokus, Fr. Connemann?

Eine Ampelkennzeichnung auf Verpackungen sowie eine Sonderbesteuerung stark zuckerhaltiger Lebensmittelprodukte wird von vielen gefordert: Parteien, medizinischen Fachverbänden, Selbsthilfeorganisationen, Verbraucherschützern etc. Doch eine CDU-Politikerin sieht darin allein „Hokuspokus“ von „Aktivisten“. Eine Replik.
Interview

Fit trotz Rubensfigur

Dörte Kuhn weiß, wovon sie spricht: Als Trainerin für XXL-Fitness (www.kurvenreich-werkstatt.de) und Mutter eines Kindes mit Typ-1-Diabetes arbeitet sie seit zwei Jahrzehnten mit Menschen jenseits der Standardgrößen.
Diabetes-Kurs

Wird Übergewicht auch vererbt?

Nicht nur gesellschaftliche, familiäre und persönliche Faktoren spielen eine Rolle beim Entstehen von Übergewicht und Diabetes: Womöglich kann auch das Übergewicht der Eltern vererbt werden. Ebenso können Umwelteinflüsse auf die Eltern Auswirkungen auf die Vererbung haben.
Versorgungslücken

Typ-2-Diabetes: ein Drittel nicht geschult

Nur gut geschulte Diabetiker können ihre chronische Erkrankung erfolgreich managen. Doch fast 30 Prozent der Menschen mit Typ-2-Diabetes erhalten keine Schulung. Der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland (VDBD) hat deshalb erneut an die Politik appelliert, Leistungen wie Diabetes-Schulungen angemessen zu vergüten.
Soziales

So kann Inklusion nicht funktionieren

Ein Rundschreiben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sorgt für Empörung: Darin wird den Gewerkschaftsmitgliedern nahegelegt, medizinische Hilfsmaßnahmen für Kinder mit Diabetes abzulehnen. Oliver Ebert mit einer Einordnung.
Diabetes-Kurzgeschichte

Melli und Nina an Halloween

Dein grausames Outfit stimmt, alle Freunde sind da, die Halloween-Party ist gut …und dann meldet sich Melli, unerbittlich. So geschehen bei Nina, im neusten Teil der Diabetes-Kurzgeschichten-Reihe von Lena Schuster.
Aktuelles Heft
  • Don't worry, be happy: die positiven Effekte von Ängsten
  • Halloween: Gruselparty mit Unterzuckerungen
  • Kochen mit Kohl – roh und gekocht ein Genuss
Kommentare und Meinungen
Gesundheitspolitik, Versorgung, Alltagsleben: Lesen Sie die Kolumnen und Kommentare von unseren Redakteuren oder Gastautoren - und beteiligen Sie sich an den Diskussionen.
Basiswissen
Was ist Diabetes? - ein schneller Überblick: Hier bieten wir Ihnen fundierte Grundlagen-Informationen rund um das Thema Diabetes.
Lexikon
Das große Lexikon des Diabetes-Journals mit knapp 600 Erklärungen zu den wichtigsten Begriffe rund um das Thema Diabetes von A wie „A-Zellen“ bis Z „Zystoskopie“.