Anzeige

HypoBuddy - eine App als Helfer in der (Hypo)-Not

Eine Unterzuckerung zu haben, vielleicht sogar eine schwere, ist äußerst unangenehm, kann sogar eine Grenzerfahrung sein - und manchmal braucht man Hilfe, um aus der Hypo wieder herauszu­kommen. Auch ein digitales Angebot kann im Notfall gute Dienste leisten - das zeigt ein Blick auf die HypoBuddy-App.
Aktuelles
Forderungen an Politik

Gesunde und klimaverträgliche Ernährungsweise fördern

Ein in dieser Woche vorgelegter Bericht unterstreicht, dass sich die gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen ändern müssen, damit sich möglichst viele Menschen ausgewogen und gesund ernähren können – auch das Klima würde davon profitieren. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) erneuert daher ihre Forderungen nach politischen Maßnahmen.
Schäden vermeiden

Auch für die Augen gut: Bewegung

Sport verringert das Risiko für die Entstehung von Augenerkrankungen - auch für solche, die Folge eines Diabetes sein können. Warum ist das so? Ein Experte der Stiftung Auge klärt auf und gibt Tipps.
Appell

Deutsche Herzstiftung ruft zur Covid-19-Impfung auf

Herzmediziner sind besorgt über die hohe Zahl Ungeimpfter: Der Schutz vor Tod und schweren Krankheitsverläufen überwiegt die Risiken durch eine Covid-19-Impfung. Auch die Grippe- und Pneumokokken-Impfung werden angeraten.
Klimawandel, zu viele Nutztiere, ungesunde Lebensmittel

"Das macht den Menschen und den Planeten krank"

„Menschen mit Diabetes sind besonders durch Hitze und Extremwetter gefährdet“, warnte Dr. Eckart von Hirschhausen bei einer Pressekonferenz. Wie ist das zu verstehen? Und was hat der Klimawandel sonst noch mit Diabetes zu tun?
Lauber's Kolumne

Diabetes: die vergessene Pandemie

Ungebremst explodieren seit Jahren die Zahlen beim Typ-2-Diabetes. Doch nun schlagen renommierte Experten Alarm. Bestsellerautor Hans Lauber gibt in seiner Kolumne einen Überblick.
Schulgesundheitsfachkräfte

Hilfe für Schulkinder gefordert

In Skandinavien gibt es sie längst: Schulgesundheitsfachkräfte, die z. B. Kindern mit Typ-1-Diabetes im Schulalltag helfen. Nun fordern Fachgesellschaften die Einführung auch in Deutschland. Modellprojekte gibt es schon in Brandenburg und Hessen.
Diabetes-Journal

Druckfrisch: unsere Themen im Oktober

Chefredakteurin Dr. Katrin Kraatz gibt Ihnen einen Einblick in die Themen der aktuellen Ausgabe des „Diabetes-Journals“, die am Freitag (1. Oktober 2021) erscheint.
Digitale Insulintherapie

Daten einfacher managen mit smarten Pens

Mit den neuen Smartpens „NovoPen 6“ und „NovoPen Echo Plus“ wird die Dokumentation von Insulininjektionen digitalisiert. Sie zeichnen Injektionszeitpunkte mit den jeweiligen Dosierungen der letzten drei Monate automatisch auf und gespeicherte Daten können in Apps sowie bekannte Diabetes-Managementsysteme übertragen werden.
Diabetes-Epidemie

Therapie- und Folgen des Typ-2-Diabetes: Milliardenkosten

Die Zahl der Menschen, die einen Typ-2-Diabetes entwickeln, steigt stetig – und damit auch die direkten und indirekten Gesundheitskosten, die dadurch entstehen. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) dringt daher einmal mehr auf die rasche Umsetzung der 2020 beschlossenen Nationalen Diabetes-Strategie mit ihren Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Prävention.
Lauber's Kolumne

Laublärmer

Laut und schädlich. Trotzdem nicht verboten: Der Laubbläser symbolisiert unser Unvermögen, mit der Natur ins Reine zu kommen, beschreibt Hans Lauber in seiner Kolumne.
Ernährung, Klima und Diabetes, Diabetes-Versorgung

Was muss sich ändern? Wer muss handeln?

Der Klimawandel und seine negativen Auswirkungen auf den Diabetes, eine bessere Diabetes-Versorgung, Diabetes-Prävention, die Leben rettet, gesunde Ernährung für alle - was muss getan werden, damit sich in diesen wichtigen Feldern etwas ändert? Hier kommen Einsichten, Aussichten, Forderungen - und Antworten.
Noch bis 10. Oktober

Umfrage zu Technologie & Digitalisierung: Ihre Meinung zählt

Moderne Technologien und Digitalisierung aus Sicht von Menschen mit Diabetes: Wir haben Prof. Dr. Bernhard Kulzer, der mit seinem Team im Forschungsinstitut der Diabetes-Akademie Mergentheim (FIDAM) die Fragen entwickelt hat, gefragt, ­warum Menschen mit Diabetes daran teilnehmen sollten und um welche Themen es konkret geht. Hier sind seine Antworten.
„Aktion Gesunder Rücken“

Wenn der Schuh drückt, schmerzt der Rücken - was tun?

Im Laufe unseres Lebens tragen uns unsere Füße gleich mehrmals um die Welt. Eine beachtliche Leistung, an die wir kaum einen Gedanken verschwenden. Darum wird es Zeit, unseren Füßen mehr Aufmerksamkeit zu schenken, angefangen beim richtigen Schuhwerk. Hilfreiche Tipps kommen von der Aktion Gesunder Rücken (AGR). Plus: Was ist bei Diabetes zu beachten, wenn es um Füße und Schuhe geht?
Echt essen – September 2021

Veneto: Cucina autentica

„Echt essen“-Gasthaus im September: In den Prosecco-Bergen nördlich von Venedig, wo üppig grüne Wälder wachsen, wird eine authentische Landküche zu moderaten Preisen serviert.
Exotische Superfoods

Wie empfehlenswert sind Chia, Goji-Beeren & Co.?

Viele Menschen erhoffen sich aus dem Verzehr weit gereister Superfoods wie Chia, Açai oder Matcha eine Extra-Portion Gesundheit und Fitness. Wer sich klimabewusst und zugleich gesund ernähren möchte, der sollte jedoch lieber auf regionale und saisonale Ware zurückgreifen, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin e. V. (DGEM).
CGM-System

„FreeStyle Libre 3“ nun in Deutschland erhältlich

Das neueste System zur kontinuierlichen Glukosemessung (CGM) von Abbott ist ab sofort verfügbar. Die Sensoren des „FreeStyle Libre 3“ wurden erheblich verkleinert und können nun bis zu zwei Wochen lang getragen werden, um minütlich automatisch Echtzeit-Glukosewerte aufs Smartphone zu übertragen. Zudem wurde bei der Entwicklung des Systems sehr auf Nachhaltigkeit geachtet, so der Hersteller.
Kostenfrei bestellen

BZgA-Kartenspiel „Bewegungsspaß für zwischendurch“

Bewegung hält gesund und fördert das Wohlbefinden: Um sowohl Kinder als auch ältere Menschen zu mehr körperlicher Aktivität anzuregen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ein intergeneratives Kartenspiel aufgelegt. Zum Mitnehmen und Spielen – beim Spaziergang im Park, auf dem Spielplatz oder dem heimischen Balkon.
Der gefühlt schwierigste Arbeitstag der Woche...

Woher kommt der Montagsblues?

Der Montagsblues: Die meisten Menschen kennen das mulmige Gefühl zu Beginn der neuen Arbeitswoche. Es bindet erstaunlich viel Energie und zehrt oft das Erholungspolster vom Wochenende schnell auf. Doch warum empfinden wir gerade den Montag oft als schwierigsten Arbeitstag?
Start von #SagEsLaut!

Menschen mit Typ-2-Diabetes endlich Sichtbarkeit geben

Die digitale Plattform www.diabetes-stimme.de startet heute die Social-Media-Kampagne #SagEsLaut. Das Ziel der Awareness-Aktion ist, Menschen mit Typ-2-Diabetes, die in der breiten Öffentlichkeit oft weniger wahrgenommen werden, mehr Sichtbarkeit zu geben. Gestartet wird auf Youtube, Facebook, Instagram und Twitter mit drei Video-Clips, die die Menschen hinter der Erkrankung zeigen.
Selbsthilfe

DDH-M und DDF beschließen engere Zusammenarbeit

„Im Sinne der Betroffenen bündeln wir vereint unsere Kräfte“ – die beiden Selbsthilfe-Organisationen „Deutsche Diabetes Föderation“ (DDF) und „Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes“ (DDH-M) haben angekündigt, zukünftig bei ausgewählten Projekten und Veranstaltungen zu kooperieren.
Newsletter

Ihr wöchentliches Diabetes-Update

Mit unserem kostenfreien Newsletter erhalten Sie jede Woche aktuelle Informationen, die für Menschen mit Diabetes wichtig und relevant sind. Hier können Sie sich schnell und einfach registrieren.
Aus unseren Zeitschriften
Getreide & Fleisch & Paranüsse

Versorgung mit Selen – so gelingt es

Selen brauchen wir zwar nur in geringen Mengen – fehlt es jedoch, funktioniert unser Körper nicht mehr reibungslos. Wie können wir uns also ausreichend mit dem Spurenelement versorgen? Unsere Praxistipps und Rezepte helfen Ihnen dabei.
Rezept

Fruchtige Herbst-Bowl mit Nüssen

Rezept zum „Essen und Trinken“-Beitrag „Versorgung mit Selen – so gelingt es“, erschienen in der Diabetes-Journal-Ausgabe 10/2021.
Rezept

Hirse-Auflauf mit Gemüse und Pute

Rezept zum „Essen und Trinken“-Beitrag „Versorgung mit Selen – so gelingt es“, erschienen in der Diabetes-Journal-Ausgabe 10/2021.
Rezept

Champignon-Zwiebel-Suppe

Rezept zum „Essen und Trinken“-Beitrag „Versorgung mit Selen – so gelingt es“, erschienen in der Diabetes-Journal-Ausgabe 10/2021.
Lebensmittel-Check

Hefeextrakt versus Glutamat

Geschmacksverstärker geben Speisen eine pikant-würzige Note. Insbesondere Glutamat steht jedoch immer wieder als ungesund in der Kritik – zu Recht?
Schwerpunkt „Kleine Blutgefäße schützen“

Haben Sie ein Auge auf Ihre Augen!

Wie oft sollten Menschen mit Diabetes zum Augenarzt oder zur Augen­ärztin gehen? Und was kann getan werden, wenn die Augen durch den Diabetes geschädigt sind? Augenärztin Dr. Stefanie Schmickler beschreibt die Untersuchungsmethoden und gibt einen Einblick, wie Schäden im Auge behandelt werden können.
Schwerpunkt „Kleine Blutgefäße schützen“

Wenn kleine Gefäße „verzuckern“

Sind die Blutzuckerwerte dauerhaft erhöht, kann das die kleinen Blutgefäße schädigen, erklärt Dr. ­Martin ­Lederle. Er erläutert außerdem, welche Organe davon besonders betroffen sind – vor allem aber auch, was Menschen mit Diabetes selbst tun können, um ihre kleinen Blutgefäße zu schützen, und warum Kontrolluntersuchungen so wichtig sind.
Schwerpunkt „Kleine Blutgefäße schützen“

Nephropathie bei Diabetes feststellen und behandeln

Sind die Nieren geschädigt, kann eine Dialyse nötig werden. Bei dieser „Blutwäsche“ werden schädliche Stoffe aus dem Blut herausgefiltert. Welche Dialyse-­Arten gibt es, welche Vor- und Nachteile haben die Methoden? Das erklärt Dr. Kristina Rohmann im Interview.
Diabetes-Kurs

Diabetes und Alkohol: Genuss ohne Reue?

Wie gesund ist der Konsum von Alkohol? Auch wenn ihm mancher Spruch positive Eigenschaften zuweist, bestätigt die Wissenschaft immer mehr: ­Alkohol hat eindeutig mehr ­negative als positive Folgen für die Gesundheit. Dr. Schmeisl gibt im Diabetes-Kurs einen Überblick.
Rechteck

Führen eines Dienstfahrzeugs eingeschränkt?

Rechtsanwalt Oliver Ebert gibt Ihnen in der Rubrik „Rechteck“ Antworten auf Rechtsfragen rund um das Thema Diabetes.
Rechteck

Höherstufung des GdB möglich

Rechtsanwalt Oliver Ebert gibt Ihnen in der Rubrik „Rechteck“ Antworten auf Rechtsfragen rund um das Thema Diabetes.
diabetes and the city

Raum für schwierige Fragen

Die Entdeckung des Insulins jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal – durchaus ein triftiger Grund, sich zu freuen und zu feiern, wie auch Tine findet. Allerdings weist sie in ihrem aktuellen Kolumnenbeitrag darauf hin, dass noch lange nicht jeder Mensch mit Diabetes auf dieser Welt davon profitieren kann und sich auch in den wohlhabenden Regionen ein Trend abzeichnet, der Sorge bereiten sollte.
Zum guten Schluss

Auf Signale des Körpers hören

Nicht jeder Mensch hat das Glück, die Signale des eigenen Körpers immer richtig wahrnehmen zu können – und so sein oder ihr Körpergewicht ohne größere Anstrengungen zu halten. Daher findet Jana Einser, dass es umso wichtiger ist, dass jene freien und kostenlosen Zugang zu Ernährungsberatung erhalten, die diese auch benötigen.
Lebensecht

Mit viel Lebensfreude über Stolpersteine

30 Jahre würde sie nur alt werden, sagten die Ärzte damals. Nun ist Grit Ott 73 Jahre alt, hat seit 65 Jahren Typ-1-Diabetes und lebt bis heute ein ereignisreiches Leben. Dabei musste sie auch immer wieder Schwierigkeiten überwinden, Operationen überstehen, sich Herausforderungen stellen. Wie war es für sie, mit Diabetes aufzuwachsen, im Lauf der Zeit immer mutiger zu werden – und welche Rolle spielt positives Denken für sie?
Selbsthiilfe

70 Jahre DDB – viele gratulieren zum Jubiläum

Feier zum 70. Jubiläum des Deutschen Diabetiker Bundes Anfang August in Berlin: Bei einer Bootsfahrt auf den Gewässern in und um Berlin trafen sich auf Einladung des DDB viele Aktive in der Selbsthilfe und genossen das persönliche Treffen, das trotz der Corona-Pandemie wieder möglich war.
Interview

Gut informiert mit DIAschulisch

Immer wieder wandten sich Eltern von Kindern mit Diabetes an Reiner Hub, den Sozialreferenten des DBW ­Diabetiker Baden-­Württemberg, weil es in Kindergarten oder Schule Probleme gab. Aus diesen Anfragen entstanden ist das Projekt „DIAschulisch“, durch das Erzieher:innen und Lehrer:innen im Umgang mit dem Diabetes eines betroffenen Kindes geschult werden. Reiner Hub erzählt im Interview mehr darüber.
Bundestagswahl

Diabetes-Strategie: „Klarer Auftrag!“

Kurz vor der Bundestagswahl haben wir nochmals an den richtigen Stellen im Bundestag zum Thema „Diabetes“ nachgehakt, z. B. wie es mit der Nationalen Diabetes-Strategie weitergeht und welche politische Bedeutung die Diabetes-Selbsthilfe hat. Denn: Nach der Wahl ist vor der Wahl!
Familiärer Typ-1-Diabetes

Diabetes und Familie – wenn mehrere betroffen sind

In manchen Familien sind mehrere Familienmitglieder von Typ-1-Diabetes betroffen – man spricht dann vom familiären Typ-1-Diabetes. In einer großen Untersuchung wurde jetzt z. B. nach Gemeinsamkeiten zwischen Menschen mit familiärem Typ-1-Diabetes geschaut.
Psychologie

Geschwisterkinder – Schattenkinder?

Im turbulenten Familienalltag ist es nicht immer leicht, den Bedürfnissen aller Familienmitglieder gerecht zu werden – insbesondere, wenn ein Kind Diabetes hat und viel Zuwendung benötigt. Eltern machen sich daher häufig Sorgen, dass die gesunden Geschwister zu kurz kommen. Psychologin Dr. Gundula Ernst gibt Tipps, wie Geschwister ohne Diabetes entlastet und ihre Sorgen und Ängste ernst genommen werden können.
Interview

Trotz Diabetes: Max soll normal aufwachsen

Max, 6 Jahre alt, lebt mit seinen Eltern am Tegernsee. Seit etwas über zwei Jahren hat er Diabetes. Seine Mutter, Anya Schmidt-Rüngeler, erzählt im Interview, wie sie und ihr Mann Lucas versuchen, Max' Autonomie zu stärken, ihn aber gleichzeitig zu beschützen, nicht zu überfordern – und einfach Kind sein zu lassen.
Aktuelles Heft
  • Kleine Gefäße – große Folgen
  • Lebensfreude trotz Stolpersteinen im Leben
  • Für den Körper: Köstliche Rezepte mit Selen
Anzeige
Kommentare und Meinungen
Gesundheitspolitik, Versorgung, Alltagsleben: Lesen Sie die Kolumnen und Kommentare von unseren Redakteuren oder Gastautoren - und beteiligen Sie sich an den Diskussionen.
Basiswissen
Was ist Diabetes? - ein schneller Überblick: Hier bieten wir Ihnen fundierte Grundlagen-Informationen rund um das Thema Diabetes.
Lexikon
Das große Lexikon des Diabetes-Journals mit knapp 600 Erklärungen zu den wichtigsten Begriffe rund um das Thema Diabetes von A wie „A-Zellen“ bis Z „Zystoskopie“.