Buchautor und Diabetes-Journal-Kolumnist Hans Lauber stellt Ihnen in Wort und Bild seine Echt essen-Gasthäuser des Monats vor.

Die Idee

Was soll ich essen? Gerade für Diabetiker mit ihrem fragilen Stoffwechsel eine zentrale Frage. Die Antwort ist einfach: Das Echte. Das, was vornehmlich in der eigenen Heimat wächst und gedeiht; das, was zur jeweiligen Jahreszeit passt, weil es genau dann zu den jeweiligen Bedürfnissen des Stoffwechsels passt; das, was möglichst unbehandelt, was möglichst natürlich zubereitet wird – ohne zu großen überflüssigen Schnickschnack.

Wer so speist, genießt Gaumenfreuden – und tut gleichzeitig dem „Zucker“ etwas Gutes.

Jeden Monat ein besonderes Gasthaus

Für jeden Monat wähle ich ein Gasthaus aus, das noch weitere Voraussetzung erfüllt: Es ist ein familiengeführter Betrieb, wo der Koch, die Köchin noch ihre Lieferanten kennt, wo alles frisch gekocht wird und wo im Gasthaus ein herzlicher Service zu erwarten ist.

So etwas hat seinen Preis, aber er muss im Rahmen bleiben, weshalb ich mich auf Häuser konzentriere, die ein bezahlbares Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Solche Häuser nenne ich Gasthäuser, auch wenn die Wirte lieber das Wort Restaurant hören. Aber die Umstände werden erdiger – und echter!

Ihr Hans Lauber


zu den Beiträgen




zurück zum Ressort „Essen und Trinken“