Reinbeißen und genießen: Für zwei Personen mit ganz viel Hunger und wenig Lust auf Kohlenhydrate sind diese tollen Burger-Varianten eine echte Gaumenfreude!

Das komplette Rezept ergibt zwei Burger pro Variante. Es reicht für zwei Personen mit ganz viel Hunger oder vier, die sich einigen können, wer welche Variante essen darf.
Ein Grundrezept Cloud Bread (= 8 Hälften) zubereiten, nach Belieben vor dem Backen mit Kräutern, Sesam, schwarzen Zwiebelsamen (aus dem Asia-Laden) oder etwas geriebenem Parmesan bestreuen. Cloud Bread beim Backen im Auge behalten, es sollte durch und goldfarben, aber nicht zu dunkel werden.

Lesen Sie auch Steffies Low Carb-Erfahrungsbericht im Interview:


1) Low Carb Burger mit Hähnchenbrust und Guacamole

  • ca. 150 g Hähnchenbrust in etwas Olivenöl anbraten, nach der Hälfte der Garzeit eine große, in Ringe geschnittene Zwiebel dazu geben, zum Schluss die Zwiebeln mit etwas Chilipulver (Achtung, scharf!) bestäuben

  • eine mittelgroße Tomate in dünne Scheiben schneiden

  • 4 große Salatblätter waschen und gut abtrocknen

  • eine reife Avocado (Schale sollte auf leichten Fingerdruck etwas nachgeben) schälen, entkernen und klein schneiden. Etwas Zitronensaft dazu, mit einer Gabel zerdrücken. Eine kleine Tomate würfeln, eine sehr kleine Zwiebel fein hacken sowie eine kleine Knobizehe pressen und alles zum Avocadomus geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Gusto Chilipulver, frische gehackte Chilis oder kleingehackte eingelegte Jalapenos dazu geben. Ein Esslöffel Saure Sahne oder Creme fraiche rundet die Guacamole ab

  • zwei Cloud Bread jeweils mit einem Salatblatt belegen, Tomatenscheiben und die in dünne Scheiben geschnittene Hähnchenbrust darauf verteilen, Zwiebeln und Guacamole dazu und das Ganze jeweils mit einem Cloud Bread-Deckel toppen


2) Low Carb Burger mit gegrillten Auberginen, Birnen und Blauschimmelkäse

  • eine mittelgroße Aubergine in Scheiben (ca. 1 cm) schneiden, mit etwas Olivenöl bestreichen und in der Grillpfanne von beiden Seiten anbraten

  • 4 große Salatblätter waschen und gut abtrocknen

  • eine kleine rote Zwiebel in ganz feine Ringe schneiden (roh lassen)

  • eine mittlere Birne (möglichst feste Sorte) in dünne Schieben schneiden, diese mit etwas Blauschimmelkäse belegen und in der Pfanne bei leichter Hitze garen, bis der Käse schmilzt

  • zwei Cloud Bread-Unterteile jeweils mit einem Salatblatt belegen, Auberginen, Birnen mit Käse sowie Zwiebeln darauf verteilen und als Abschluss je einen Cloud Bread-Deckel darauf geben

  • diese Variante ist eigentlich schon recht saftig und kommt ohne zusätzliche Soße aus. Wer es noch saftiger mag, kann die Cloud Bread-Hälften mit einer Mischung aus Frischkäse natur und mildem Senf bestreichen


Rezept: Steffie Wolf


Redaktion Diabetes-Journal
Kirchheim-Verlag, Kaiserstraße 41, 55116 Mainz,
Tel.: (0 61 31) 9 60 70 0, Fax: (0 61 31) 9 60 70 90,
E-Mail: redaktion@diabetes-journal.de